07.05.2009 | 11:10

8. „Girls Day" in Niederösterreich

Mikl-Leitner: Von tradierten Rollenbildern lösen

Der „Girls Day" in Niederösterreich werde abgehalten, um Mädchen in Zukunft bessere Chancen am Arbeitsmarkt, bei der Karriere und der Gleichstellung beim Verdienst zu ermöglichen, sagte Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner heute, 7. Mai, in St. Pölten bei der Präsentation des mittlerweile achten niederösterreichischen „Girls Days". Heuer sind dabei landesweit 1.600 Mädchen in 80 Betrieben zu Gast.

Entscheidend dafür sei die richtige Berufswahl statt des Weges des geringsten Widerstandes und ein Lösen von tradierten Rollenbildern, betonte Mikl-Leitner. Frauen seien längst nicht mehr alleine verantwortlich für die Familie, so würden auch über 60 Prozent der Männer gerne Teilzeit arbeiten. Obwohl nur drei bis vier Prozent aller Spitzenpositionen in der Wirtschaft von Frauen besetzt seien, könnten diese dabei doch ihre soziale Kompetenz hinsichtlich flexibler Arbeitszeiten, guter Kinderbetreuung, optimierter beruflicher Termingestaltung etc. unter Beweis stellen. Auch in der Politik gebe es etwa in den 573 niederösterreichischen Gemeinden nur 37 Bürgermeisterinnen. Mit diesem Anteil von rund sechs Prozent liege Niederösterreich zwar österreichweit an der Spitze, Ziel müsste aber auch hier ein 50 Prozent-Anteil sein, so die Landesrätin.

Sonja Zwazl, Präsidentin der NÖ Wirtschaftskammer, unterstrich, dass es weder reine Frauen- noch reine Männerberufe gebe. Nach wie vor würden 62 Prozent aller Mädchen bloß fünf Berufe ergreifen, obwohl in Niederösterreich in 218 Berufen (österreichweit in 248 Berufen) ausgebildet werde. Allerdings habe sich z. B. der Anteil der Mädchen an den HTLs von 6,6 Prozent im Jahr 1981 auf mittlerweile bereits 22,27 Prozent gesteigert.

Nähere Informationen bei der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft unter 01/533 08 71-12, Mag. Ing. Thomas Hrastnik, und http://www.vwg.at/ bzw. beim Büro LR Mikl-Leitner unter 02742/9005-12601, e-mail buero.mikl-leitner@noel.gv.at und http://www.girlsday.cc/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung