24.04.2009 | 00:57

Klangturm-Saison 2009 in St. Pölten eröffnet

„musik bewegt!" mit spielerischen, interaktiven Installationen

In St. Pölten wurde gestern, Donnerstag, 23. April, die Klangturm-Saison 2009 eröffnet, die unter dem Motto „musik bewegt!" bis 1. November die vielfältigen Wechselwirkungen von Klang, Musik und Bewegung mit spielerischen, interaktiven Installationen thematisiert.

So schlägt anlässlich des 200. Todestages von Joseph Haydn die Installation „Tanzt.Haydn" eine Brücke zwischen der traditionellen klassischen und aktueller, medial produzierter Musik, wobei die BesucherInnen interaktiv in die Musik eintauchen und diese für sich individuell neu gestalten sollen. Unter dem Titel „Mind.Mooves" wiederum werden menschliche Biofeedbacksignale zur Steuerung von Sounds und Visuals verwendet. Der daraus resultierende Mensch-Maschine-Kreislauf lädt die BesucherInnen zum spielerischen Experimentieren ein und eröffnet das Erleben der eigenen, neurobiologischen Vorgänge.

Neben den vom Salzburger Künstler Otto Beck entwickelten „Klang.Mobilen", überdimensionalen Fahrrädern, die mit Lautsprechern ausgestattet sind und akustische Choreografien ermöglichen, lädt „Conduct!" BesucherInnen ein, sich als DirigentInnen zu erproben. Bei „Film.Musik" hat man hingegen die Möglichkeit, bestimmte Filmszenen mit verschiedensten Musikstücken zu vertonen. „Emotional.Visuals", in Kugel 1 des Klangturms angesiedelt, ist eine interaktive Installation, die sich aus Video-Projektionen und gleichzeitiger Audio-Beschallung zusammensetzt.

Komplettiert wird das von Hannes Raffaseder kuratierte Angebot durch „Bewegt!" auf Ebene 1, wo mehrere interaktive Installationen die Zusammenhänge zwischen Bewegung und Klang verdeutlichen: Bei „Schall.Wellen" wird Wasser durch die Stimmen der BesucherInnen in Bewegung gesetzt, bei „Sing.Pong" muss ein virtueller Ball durch geschickte Veränderung der Stimme hin- und hergespielt werden.

Als KünstlerInnen im Ausstellungsbereich beteiligt sind heuer Otto Beck, Nina Biermayer, Martin Dürauer, Alois Huber, Matthias Husinsky, Julia Kadanka, Barbara Neuteufel, Verena Rauscher, Julian Rubisch, Sandra Seitz und Philipp Weiß. Konzerte steuern Karin Berghammer, Alexandra und Christof Dienz, Alexander J. Eberhard, Andi Haller, Agnes Heginger, Nataša Mirković-De Ro, Ingrid Oberkanins, Andreas Patton, Herbert Pirker und Jorge Sanchez-Chiong bei.

Das „einSchwingen" des Klangturms wird heuer am 14. Mai mit dem Eröffnungskonzert der Internationalen Tagung des Europäischen Forums Klanglandschaften stattfinden, das „Klangturmfest" mit Live-Konzerten geht am 18. Juni über die Bühne, der „ausKlang" ist mit 24. September terminisiert.

Öffnungszeiten: Infocenter und Aussichtsterrasse ganzjährig von Montag bis Samstag zwischen 8 und 19 Uhr sowie Sonntag von 9 bis 17 Uhr; Kunst- und Ausstellungsbereiche: 24. April bis 1. November, Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 9 bis 17 Uhr. Außer bei Führungen, Workshops und sonstigen Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

Nähere Informationen beim Klangturm St. Pölten unter 02742/90 80 50 bzw. 02742/90 80 90-999, e-mail office@klangturm.at und http://www.klangturm.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung