24.04.2009 | 09:33

Neue Ortsdurchfahrten für Obergrünbach und Markl

Mehr Sicherheit und Lebensqualität

In Obergrünbach in der Gemeinde Karlstein und in Markl in der Marktgemeinde Windigsteig erfolgte nach Verlegung sämtlicher Einbauten für Wasser, Strom, und Kanal gestern, 23. April, der Baubeginn für die Neugestaltung der beiden Ortsdurchfahrten.

Durch die Bauvorhaben, bei denen die L 8067 und L 8068 in Obergrünbach auf einer Länge von rund 700 Metern bzw. die L 67 in Markl auf einer Länge von 1,1 Kilometern erneuert werden, sollen die Sicherheit und Lebensqualität vor Ort erhöht werden. Die neuen Straßen werden entsprechend den heutigen Verkehrsstandards und den örtlichen Gegebenheiten mit einer Fahrbahnbreite von 5,5 bzw. 6 Metern ausgeführt. In Obergrünbach sollen 450 Quadratmeter Abstellfläche ausreichend Platz für den ruhenden Verkehr bieten; auch auf die Grünraumgestaltung wird großes Augenmerk gelegt. In Markl werden auf einer Länge von 600 Metern neue Gehsteige errichtet.

Die Kosten für das Projekt in Markl belaufen sich auf rund 540.000 Euro, wobei 450.000 Euro vom Land Niederösterreich und 90.000 Euro von der Marktgemeinde Windigsteig getragen werden. Die Planungen erfolgen durch die NÖ Straßenbauabteilung 8 in Waidhofen an der Thaya. Die Bauarbeiten werden von der Straßenmeisterei Waidhofen an der Thaya in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region durchgeführt.

Für die Ortsdurchfahrt in Obergrünbach belaufen sich die Gesamtkosten auf rund 250.000 Euro. Die Arbeiten werden von der Straßenmeisterei Raabs an der Thaya durchgeführt. Die Arbeiten für beide Projekte sollen im Herbst 2009 abgeschlossen sein. Während der Hauptarbeiten ist der Durchzugsverkehr in den Baustellenbereichen für einige Wochen gesperrt.  

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Ing. Markus Hahn, Telefon 02742/9005-60143.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung