21.04.2009 | 15:18

Kampagne „MARKE statt Krise" präsentiert

Bohuslav: Initiative zur Stärkung der NÖ Wirtschaft

Im Zusammenhang mit dem NÖ Landeswerbepreis „Goldener Hahn" wird heuer von der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation und den niederösterreichischen Medien erstmals die Wirtschaftskampagne „MARKE statt Krise" durchgeführt. Durch aktives Networking soll damit die Wirtschaftskraft des Landes Niederösterreich gestärkt werden bzw. soll durch das gezielte Bündeln niederösterreichischer Wirtschaftskompetenz und durch die medial unterstützte Kampagne den Unternehmen im Land eine selbstbewusste Gesinnung vermittelt werden. Durch ein Näherrücken sollen gewinnbringende Synergieeffekte entstehen und ein wirtschaftlich selbstbewusstes Auftreten gefördert werden. Das Ziel der Initiative ist außerdem, dass „Auftragnehmer auf Auftraggeber" treffen.

„Das Land unterstützt diese Kampagne, die eine gute Ergänzung zu den Konjunkturmaßnahmen des Landes und deren Begleitmaßnahmen darstellt, gerne. Gerade in angespannten wirtschaftlichen Zeiten ist es wichtig, dass gemeinsam an einem Strang gezogen wird, um die Konjunkturflaute möglichst schnell zu überwinden. ‚MARKE statt Krise` ist eine tolle Initiative, um den Zusammenhalt der niederösterreichischen Wirtschaft weiter zu stärken - Top-Leistungen werden vor den Vorhang geholt, um zu zeigen, wie leistungsfähig und innovativ die niederösterreichische Wirtschaft ist", betonte bei der heutigen Präsentations-Pressekonferenz in Langenlois Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Im Rahmen der Kampagne werden erfolgreiche niederösterreichische Wirtschaftsinitiativen medial vorgestellt, um damit eine positive Beispielwirkung zu erzielen. Die niederösterreichische Bevölkerung ist aufgerufen, innovative Wirtschaftsideen unter http://www.markestattkrise.at/ einzureichen. Die Einsendungen werden über die Medienpartner regelmäßig publiziert.

Die Abschlussveranstaltung findet am 18. Juni dieses Jahres statt. Nach der dreimonatigen Präsenz der Wirtschaftskampagne „MARKE statt Krise" wird im Rahmen der NÖ Werbepreisverleihung zum inszenierten Network-Entertainment ins Stadttheater Baden geladen. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung werden darüber hinaus die originellsten Publikumseinreichungen der Initiative gekürt.

Bis dato haben sich folgende Unternehmen in das niederösterreichische Wirtschaftsnetzwerk integriert: Vöslauer, Kika/Leiner, NÖ Versicherung, NÖKU, ecoplus, Stiegl, Marienhof Catering, NÖN, ORF NÖ, Bezirksblätter, NEWS NÖ, KURIER, KroneHit, HitFM und medianetK.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung