14.04.2009 | 13:55

3. NÖ Radlgipfel am 17. April in Brunn am Gebirge

Thema: Fahrradverleihsysteme im internationalen Vergleich

Landesrat Dr. Stephan Pernkopf eröffnet am Freitag, 17. April, um 9 Uhr im Stadtsaal der Marktgemeinde Brunn am Gebirge (Bezirk Mödling) den 3. NÖ Radlgipfel. Diese Tagung, zu der internationale Referenten geladen sind, bietet Vorträge und Workshops über verschiedene Radverleihsysteme, die bisher hauptsächlich im städtischen Raum zur Anwendung kommen. Welche Anforderungen ein derartiges Verleihsystem in Stadt-Umland Gemeinden bzw. im ländlichen Raum erfüllen muss, darüber berichten u. a. Heiner Monheim, Professor für angewandte Geografie an der Universität Trier, und Günther Emberger von der Technischen Universität Wien. Die Experten zeigen die notwendigen Rahmenbedingungen und Maßnahmen auf, damit mehr Menschen das Auto zu Hause stehen lassen und stattdessen die Kombination öffentliche Verkehrsmittel und Fahrrad nutzen.

Wie ein modernes Radverleihmodell aufgebaut werden kann, wird in Maria Enzersdorf, Biedermannsdorf, Brunn am Gebirge, Laxenburg, Mödling, Vösendorf und Wiener Neudorf beim neuen System „Leihradl-Next Bike" erprobt, das im Rahmen des Radlgipfels am 17. April offiziell startet. In der Anfangsphase werden im Bezirk Mödling rund 220 Räder an 30 Verleihstationen zur Verfügung stehen. Das neue System bietet die Möglichkeit, ein Leihrad an jedem beliebigen Terminal auszuleihen oder zurückzugeben, ohne an den Ausgangspunkt der Fahrt zurückkommen zu müssen.

Beim Radlgipfel in Brunn am Gebirge laden die Experten der „umweltberatung" Niederösterreich auch zu Gratis-Fahrradchecks und kostenlosen Fahrradcodierungen ein. Dazu werden interessierte Radfahrer über Wartung, Pflege bzw. Reparatur informiert und neue Radkarten verteilt. Außerdem geben Spezialisten für Sicherheit umfassende Tipps über ein verantwortungsvolles Verhalten im Straßenverkehr.    

Die Tagung wird organisiert von der „umweltberatung" Niederösterreich, der Abteilung für Gesamtverkehrsangelegenheiten beim Amt der NÖ Landesregierung, der NÖ Dorf- und Stadterneuerung sowie dem Klimabündnis NÖ.

Nähere Informationen und Anmeldung: Radland-Hotline 02742/2299-0, http://www.umweltberatung.at/

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung