14.04.2009 | 11:09

NÖ Frauenreferat lädt zu zwei Seminaren

Pröll: Verbindung von Familie und Beruf als Zukunftsfrage

Das NÖ Frauenreferat veranstaltet in den kommenden Tagen und Wochen zwei Seminare. Das erste widmet sich dem Thema „Chancengleichheit - Umsetzung in der eigenen Arbeit" und wird am 22. April von 9 bis 16 Uhr abgehalten. Das zweite Seminar trägt den Titel „Karenz, Teilzeit - Stolperstein oder Chance? Karenzmanagement als Erfolgsfaktor" und findet am 13. Mai statt. Veranstaltungsort sind die Räumlichkeiten der NÖ Landesakademie.

Das Seminar zum Themenschwerpunkt „Chancengleichheit" nimmt auf den Beschluss der NÖ Landesregierung vom März 2004 betreffend „Gender Mainstreaming" Bezug. In diesem Seminar wird die Bedeutung dieses Begriffs erläutert und erklärt, wie und warum eine Maßnahme beispielsweise im Bereich Verkehrsplanung die Chancengleichheit von Frauen und Männern betrifft. Zielgruppe sind alle NÖ Landesbediensteten, die mit der Gestaltung von Projekten und bzw. oder mit Führungsaufgaben betraut sind. Diese Gruppe soll durch das Seminar bei der Analyse ihrer Aufgaben hinsichtlich der Gleichstellungsrelevanz, bei der Formulierung von Gleichstellungszielen und bei der Anwendung verschiedener Instrumente wie etwa geschlechtergerechter Statistik oder geschlechtergerechtem Formulieren unterstützt werden.

Das zweite Seminar informiert u. a. darüber, wie aktives Karenz-Management funktioniert und warum selbiges eine Win-Win-Situation für Arbeitgeber und -nehmer bedeuten kann. Auch die Vorbereitung und Planung dieser Zeit wird - nach dem Motto „Ein erfolgreicher Wiedereinstieg beginnt beim gut geplanten Ausstieg" - zum Thema gemacht. Ebenso wird der Frage nachgegangen, wie das Land Niederösterreich Eltern im Landesdienst hilft, Familie und Beruf zu vereinbaren. Es wird über die karenz- und dienstrechtlichen Rahmenbedingungen, über Kompetenz-Erweiterung durch „Familienarbeit" oder auch über die „VäterKarenz" gesprochen. „Die gelungene Verbindung von Familie und Beruf wird zur Zukunftsfrage für unsere Gesellschaft. Wir benötigen eine Stärkung der Institution Familie und wir benötigen erfahrene, kompetente Arbeitskräfte - berufstätige Eltern, die am Arbeitsplatz soziale Kompetenz, hohes Verantwortungsbewusstsein und vieles mehr mit einbringen", betont dazu Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.

Die Anmeldung für beide Seminare wird bei der NÖ Landesakademie unter 02742/294-17472 bzw. per e-mail an Tatjana.sojka@noe-lak.at entgegen genommen. Für externe TeilnehmerInnen bzw. Personen, deren Dienstgeber nicht das Land Niederösterreich ist, kostet die Teilnahme am „Chancengleichheits"-Seminar 33, am „Karenz"-Seminar 126 Euro. Beim erstgenannten Seminar beträgt die maximale TeilnehmerInnenzahl 16, beim zweitgenannten 20 Personen.

Nähere Informationen: NÖ Frauenreferat, Mag. Elisabeth Eppel-Gatterbauer, Telefon 02742/9005-13367, e-mail elisabeth.eppel-gatterbauer@noel.gv.at, www.noe.gv.at/frauen.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung