30.03.2009 | 16:44

„KiJuBu 09" in St. Pölten erfolgreich zu Ende gegangen

Sobotka: Leseförderung ist Lebensförderung

Gestern, Sonntag, 29. März, ist das 6. Kinder- und Jugendbuchfestival „KiJuBu 09" im St. Pöltner Kulturbezirk erfolgreich zu Ende gegangen. In seiner sechsten Ausgabe konnte das Festival, das heuer unter dem Schwerpunktthema „Fantasy" stand, in knapp einer Woche nahezu 7.000 Kinder und Jugendliche begeistern. Im Festspielhaus, dem NÖ Landesmuseum, der NÖ Landesbibliothek, dem ORF Niederösterreich und der NÖ Versicherung wurde dabei mit Lesungen, Workshops, Theater, Kreativ-Stationen, Kino und vielem mehr alles rund ums Buch geboten.

„Leseförderung ist Lebensförderung: Kindern Geschichten vorzulesen, bedeutet, in einen Dialog mit ihnen zu treten, ihnen Zuwendung, Nähe und Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Diese Aspekte sind nicht nur außerordentlich wichtig für den persönlichen Entwicklungsprozess, sondern schaffen auch Raum für Fantasie und Kreativität. Das Kinder- und Jugendbuchfestival ‚KiJuBu\' leistet dazu einen unverzichtbaren Beitrag", meinte dazu Landeshauptmannstellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka, Initiator der Initiative „Zeit Punkt Lesen - Leseland NÖ".

Nähere Informationen beim NÖ Landesmuseum unter 02742/90 80 90-911, Gerhard Hintringer, e-mail gerhard.hintringer@landesmuseum.net und http://www.kijubu.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung