27.03.2009 | 14:18

Unimogs im Einsatz für die NÖ Landesausstellung 2009

Pröll: Kultur des Landes wird aktiv unterstützt

Für das Land Niederösterreich zählen Unimogs mit ihren neuesten Umweltstandards zu unverzichtbaren Arbeitsfahrzeugen. Die Unimog-Vorführflotte der Firma Georg Pappas Automobil AG wird in ganz Österreich für Vorführungen und Ausstellungen eingesetzt. Das Land Niederösterreich zählt dabei zu den wichtigsten Kunden. So war das Land Niederösterreich als umweltbewusster Trendsetter das erste Bundesland, das Unimog-Geräteträger mit „Euro 4 Technologie" angekauft hat. Nun wird die Unimog-Vorführflotte im Design der NÖ Landesausstellung „Österreich.Tschechien. geteilt - getrennt - vereint" gestaltet.

„Ich freue mich besonders, dass die Privatwirtschaft die Kultur unseres Landes aktiv unterstützt. Durch die Stellung Niederösterreichs als Wirtschaftsmotor und durch seine Vorreiterrolle setzen wir gemeinsam in vielen Bereichen ein Zeichen, das weit über die Grenzen unserer Heimat hinaus wirkt", meint dazu Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.

Kommerzialrat Anton K. Bucek, Prokurist der Georg Pappas Automobil AG ergänzt: "Im Rahmen der NÖ Landesausstellungen werden u. a. wesentliche Investitionen in die historische Bausubstanz und Infrastruktur einer niederösterreichischen Region unternommen. Diese Investitionen kommen auch der regionalen Wirtschaft zugute. Es ist uns ein Anliegen, gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten einen Beitrag zum Bekanntmachen der NÖ Landesausstellung 2009 über die Grenzen Niederösterreichs hinaus zu leisten."

Bis jetzt sind ein Unimog-Geräteträger „U 400" und ein Unimog „U 20" in Feuerwehrlackierung beschriftet. Die übrigen Vorführfahrzeuge werden ebenfalls beschriftet und z. B. bei den Ausstellungen der BBG in Saalfelden und der ASTRAD in Wels für die NÖ Landesausstellung 2009 werben. Bereits bei der NÖ Landesaustellung 2005 am Heldenberg hat sich diese Art der Zusammenarbeit bestens bewährt. Die Beklebung bleibt bis zum Ende der Ausstellung auf den Fahrzeugen.

Die NÖ Landesausstellung 2009 „Österreich.Tschechien. geteilt - getrennt - vereint" hat vom 18. April bis 1. November geöffnet. Nähere Informationen unter http://www.noe-landesausstellung.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung