27.03.2009 | 10:30

Saisonauftakt im kaiserlichen Festschloss Hof

Ostermarkt am Meierhof am 28. und 29. März

Am Freitag, 10. April, öffnet das kaiserliche Festschloss Hof wieder seine Pforten und präsentiert sich gleich zu Saisonauftakt in besonders üppiger Pracht: Etwa 35.000 Tulpen, Kaiserkronen und Narzissen werden dabei ihre volle Schönheit entfalten und die Schlossterrassen in ein rot-gelb-oranges Blütenmeer verwandeln. Von hier aus geht es weiter zum Orangerieparterre, wo jetzt Krokusse, Hyazinthen und Anemonen blühen, zu den Bosketten und schließlich zur untersten Gartenterrasse, deren mächtiges achteckiges Wasserbecken seit kurzem wieder von einer kunstvollen Figurengruppe geschmückt wird.

Noch vor dem eigentlichen Saisonbeginn eröffnet am Samstag, 28., und Sonntag, 29. März, ein Ostermarkt am barocken Meierhof den heurigen Veranstaltungsreigen auf Schloss Hof. Neben dem Verkauf von Mitbringseln, kleinen Aufmerksamkeiten oder wertvollen Präsenten für den österlichen Gabentisch wartet dabei auch die Verkostung herzhafter und süßer Schmankerln sowie von Weinen aus Carnuntum und dem Weinviertel.

In der Beletage des Schlosses eröffnen sich heuer teils recht indiskrete Einblicke in das Fürstenleben der Barockzeit. Anhand kostbarer und mitunter auch skurril anmutender Exponate kann man erkunden, wie die Damen und Herren der höfischen Gesellschaft einen Tag auf dem Lande zu beginnen pflegten. Der thematische Bogen reicht dabei von der Morgentoilette über die fürstliche Frühstückstafel bis zur Jagd, die oft schon vor Tagesanbruch begann. Zu sehen sind unter anderem Puderdosen und Parfumflakons, eine Schokoladenkanne aus dem Besitz Kaiser Josephs II., eine Kinderflinte Maria Theresias sowie mehrere reich geschmückte Bourdalouses, jene Porzellantöpfchen, die vor der Erfindung des Wasserklosetts zur Standardausstattung jeder hochgestellten Dame gehörten.

Ebenso ab 10. April zu begutachten ist der tierische Nachwuchs in den Stallungen und Gehegen des Meierhofes: Bei den Brillen-, Zackel- und Walachenschafen sowie den Vierhornziegen hat sich schon Familienzuwachs eingestellt, bei den Weißen Eseln, Trampeltieren und Minishetland-Ponys wird noch Mutterfreuden entgegengesehen.

Nähere Informationen beim kaiserlichen Festschloss Hof unter 02285/200 00, http://www.schlosshof.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung