25.03.2009 | 10:30

Figl-Stipendien: Weitere 72.000 Euro für Schüler und Studenten

Penz: Leistungen der Jugend würdigen und gleichzeitig anspornen

„Mit dieser finanziellen Unterstützung sollen die Leistungen der Schüler und Studenten nicht nur gewürdigt, die Jugend soll auch motiviert werden, ihre Talente zu nutzen und in den Dienst des Landes zu stellen", sagte Landtagspräsident Hans Penz gestern, 24. März, bei der Überreichung der Figl-Stipendien. Stellvertretend für alle 346 Stipendiaten erhielten dabei rund 150 Schüler und Studenten Stipendien aus der Leopold Figl-Stiftung und dem Unterstützungsverein für Studierende aus der Land- und Forstwirtschaft. Diese Stipendien kommen Schülern der allgemeinbildenden und berufsbildenden höheren Schulen sowie Hochschülern zugute. Schauplatz der Überreichung, die Penz gemeinsam mit Vizekanzler Josef Pröll und Alt-Landhauptmann Andreas Maurer vornahm, war der Festsaal der Veterinärmedizinischen Universität in Wien.

In Summe wurden heuer rund 72.000 Euro an begabte und finanziell bedürftige junge NiederösterreicherInnen vergeben. Es handelt sich dabei um den Reinerlös des im Jänner dieses Jahres stattgefundenen NÖ Bauernbundballs. Darüber hinaus hat Vizekanzler Pröll aus Anlass seines 40. Geburtstages im Vorjahr statt Geschenke um Spendenbeiträge für die Leopold Figl-Stiftung ersucht. Pröll: „Niederösterreich lebt von seiner Wettbewerbsfähigkeit, von gut ausgebildeten und engagierten jungen Menschen." Beeindruckend war auch der Auftritt von Alt-Landeshauptmann Andreas Maurer, der als politischer Weggefährte Figls persönliche Eindrücke schilderte. Maurer, Präsident der Figl-Stiftung, vollendet am 12. September sein 90. Lebensjahr.

An der Spitze der niederösterreichischen Bildungspyramide stehen für Hans Penz, Geschäftsführer der Figl-Stiftung und Obmann des Unterstützungsvereins, die landesweit 40 Fachhochschul-Studiengänge, die Donau-Universität Krems und das I.S.T. Austria in Klosterneuburg, das sich künftig der Grundlagenforschung auf höchstem Niveau widmen wird.

Die Leopold Figl-Stiftung wurde im Jahr 1962 gegründet, Anlass dafür war der 60. Geburtstag des damaligen niederösterreichischen Landeshauptmannes. Rund 10.000 Stipendien wurden bisher vergeben.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung