17.03.2009 | 09:42

„Im Herzen Europas"

Podiumsdiskussion über die NÖ Landesausstellung am 24. März

Die NÖ Landesausstellung „Österreich. Tschechien. geteilt - getrennt - vereint.", die ab 18. April in Horn, Raabs und im tschechischen Telc zu sehen ist, rückt immer näher. Aus diesem Anlass findet im Rahmen der Reihe „Zukunft Europa" der NÖ Landesakademie am Dienstag, 24. März, ab 18.45 Uhr im ORF-Landesstudio St. Pölten eine Podiumsdiskussion mit Außenminister Dr. Michael Spindelegger und Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner statt.

Über das Jahr 1989, den Fall des Eisernen Vorhangs und seine Folgen informieren weiters Stefan Karner, Wissenschaftlicher Leiter der NÖ Landesausstellung 2009, Jan Koukal, Botschafter der Tschechischen Republik in Österreich, Peter Ulram, Leiter des GfK-Meinungs- und Marktforschungsinstituts, Friedrich Zibuschka, Leiter der Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr beim Amt der NÖ Landesregierung, sowie Harald Hofmann, Präsident der Österreichisch-Tschechischen Gesellschaft.

Die NÖ Landesausstellung 2009 rückt die gemeinsame Geschichte der Nachbarn Österreich und Tschechien in den Mittelpunkt. Österreichische und tschechische Historiker haben dazu unter der Leitung von Stefan Karner und Michal Stehlik die Ausstellung erarbeitet. An jedem Standort - im Kunsthaus Horn, im Lindenhof Raabs und im tschechischen Telc - werden inhaltliche Schwerpunkte gesetzt. Die Schau greift auf einen breiten Fundus an Exponaten zurück, aus staatlichen Archiven und Museen Österreichs und Tschechiens sowie aus privaten Sammlungen. Zusammen sollen sie ein vielfältiges und verständliches Bild der gemeinsamen Geschichte zeigen.

Nähere Informationen und Anmeldung: NÖ Landesakademie, Telefon 02742/294-17438, e-mail renate.aschinger@noe-lak.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung