13.03.2009 | 11:55

6. Kinder- und Jugendbuchfestival „KIJUBU" in St. Pölten

Ab 24. März unter dem Motto „Fantasy"

Mit insgesamt mehr als 32.000 BesucherInnen blickt das Kinder- und Jugendbuchfestival „KIJUBU" in St. Pölten auf fünf erfolgreiche Jahre zurück. Auch heuer steht der Kulturbezirk St. Pölten mit Festspielhaus, Landesmuseum, Landesbibliothek, ORF Niederösterreich und NÖ Versicherung von Dienstag, 24., bis Sonntag, 29. März, für sechs Tage wieder ganz im Zeichen der Kinder- und Jugendliteratur. Das diesjährige Schwerpunktthema des Festivals, das am Mittwoch, 25. März, um 10 Uhr von Landeshauptmannstellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka offiziell eröffnet wird, lautet „Fantasy".

Mit Lesungen, Workshops, Theater, Kreativ-Stationen, Kino und vielem mehr wird dabei alles rund ums Buch geboten, überdies bietet ein Gewinnpass die Chance auf den Gewinn attraktiver Preise. Das Wochenende 28./29. März bietet zudem ein spezielles Programm für Familien mit Bilderbuchkino, Lesungen, Theater, Filmen und Familienkonzerten zum Mitmachen.

Lesungen oder Texte gibt es heuer von Martin Anger, Martin Auer, Katja Brandis, Georg Bydlinski, Aygen-Sibel Celik, Martin und Maho Clauß, Adelheid Dahimene, Barbara Einhauer, Rudolf Gigler, Eva Grigore, Wolf Harranth, Britta Hellmann, Antje Hochholdinger, Saskia Hula, Sitta R. de Jenner, Robert Klement, Hertha Kratzer, Usch Luhn, Christoph Mauz, Brigitte Melzer, Evelyne Okonnek, Thomas Richter, Marko Simsa, Franz Sales Sklenitzka, den Stachelbären, Evelyn Stein-Fischer, Laszlo Varvasovszky und Reinhold Ziegler.

Workshops mit Christoph Mauz und Christoph Rabl, Barbara Einhauer sowie Franziska Biermann, Theaterproduktionen der Klangfrösche, von Trittbrettl, Schneck + Co und den Stachelbären, Mitmachkonzerte von Gerda Anger-Schmidt/Susanne Heilmayr und dem Ensemble Die Schurken, der Leseparcous „Leos Schatzsuche" sowie Bilderbuchkino und Filme runden das Programm ab. Außerdem werden im Thalia-KIJUBU-Laden im Festspielhaus Klassiker, Bestseller und Neuerscheinungen auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur angeboten.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der KIJUBU-Hotline unter 02742/90 80 90-919, e-mail info@kulturbezirk.at und http://www.kijubu.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung