12.03.2009 | 14:11

Programm von „Allegro Vivo 2009" präsentiert

Rund 50 Konzerte unter dem Motto „Pulsierend - Im Herzen Europas"

Vom 9. August bis 20. September präsentiert sich das Kammermusikfestival „Allegro Vivo" im 31. Jahr seines Bestehens unter dem Motto „Pulsierend - Im Herzen Europas". Das Programm dazu wurde heute, 12. März, im Wiener Musikverein präsentiert.

In Anlehnung an die NÖ Landesausstellung „Österreich. Tschechien. geteilt - getrennt - vereint", die vom 18. April bis 1. November in Horn, Raabs und dem tschechischen Telč stattfindet, stehen bei „Allegro Vivo 2009" Kompositionen aus dem deutschsprachigen, tschechischen und ungarischen Raum im Mittelpunkt der rund 50 Konzert sowie der Sommerakademie.

Die Stifte Altenburg, Geras, Göttweig, Melk und Zwettl, das Kloster Pernegg, die Schlösser Ottenstein, Rosenburg, Waldreichs, Weitra und Harmannsdorf, die Burgen Raabs und Rappottenstein sowie die Städte Horn, Altpölla, Eggenburg, Gars, Gmünd, Groß-Siegharts, Pulkau, Schönberg am Kamp und Waidhofen an der Thaya bieten mit ihren architektonischen Juwelen das repräsentative Ambiente für dieses traditionsreichste Musikfestival Niederösterreichs.

Die Sommerakademie von „Allegro Vivo" wiederum bietet rund 45 Meisterkurse, Jugendkurse sowie Kurse für Kinder und Eltern an. Etwa 300 Musikstudenten aus aller Welt perfektionieren dabei ihr Können bei bedeutenden Künstlern und Dozenten internationaler Musikuniversitäten bzw. Konservatorien. Die jungen Musiker haben die Möglichkeit selbst zu konzertieren; herausragende Leistungen werden bei den Preisträgerkonzerten präsentiert.

Der Auftakt erfolgt am Sonntag, 9. August, ab 11 Uhr mit der Matinée „Le matin" im Rahmen der NÖ Landesausstellung im Lindenhof in Raabs. Die Academia Allegro Vivo spielt dabei unter Bijan Khadem-Missagh Leoš Janáceks Suite für Streichorchester aus dem Jahr 1877, Béla Bartóks Divertimento für Streichorchester aus dem Jahr 1939, das Adagietto aus der 5. Symphonie cis-moll von Gustav Mahler sowie Joseph Haydns Symphonie Nr. 6 D-Dur „Le matin". Dieses Programm gelangt dann auch beim offiziellen Eröffnungskonzert „Pulsierend - Im Herzen Europas" am Sonntag, 16. August, ab 16 Uhr in der Bibliothek von Stift Altenburg zur Aufführung.

Im Stift Altenburg ist am Sonntag, 20. September, ab 16 Uhr auch das Festivalabschlusskonzert angesetzt: Das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Bijan Khadem-Missagh spielt dabei, unterstützt vom Eggner Trio, Joseph Haydns Symphonie Nr. 94 G-Dur „Mit dem Paukenschlag", Boshulav Martinus Concertino für Klaviertrio und Streichorchester H 232 aus dem Jahr 1939 sowie Antonín Dvoráks Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88 „Die Englische".

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten bei Allegro Vivo unter 02982/4319, e-mail office@allegro-vivo.at bzw. tickets@allegro-vivo.at und http://www.allegro-vivo.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung