05.03.2009 | 09:49

120 Millionen Euro für Ausbau von 18 Bahnhöfen in NÖ

Heuras: Komfort und Sicherheit für PendlerInnen

„120 Millionen Euro werden in den nächsten Jahren in 18 niederösterreichische Bahnhöfe investiert", berichtet der für den öffentlichen Verkehr zuständige Landesrat Mag. Johann Heuras heute, Donnerstag, 5. März. Diese Investitionen wurden im Rahmen des Konjunkturpaketes des Bundes für Niederösterreich durchgesetzt. „Im Mittelpunkt stehen bei diesem Ausbauprogramm der Komfort und die Sicherheit der niederösterreichischen PendlerInnen", so Heuras.

Bis 2012 werden in diesem Ausbauprogramm 18 Bahnhöfe barrierefrei ausgestaltet. So werden u. a. die Bahnsteige umgebaut, damit ein problem- und gefahrloses Einsteigen in die Züge gewährleistet ist. Weitere Umbauten betreffen Unterführungen zum einfacheren Umsteigen und Erreichen der verschiedenen Bahnsteige oder den Einbau von Liften. „Unseren PendlerInnen wollen wir ihren Weg zum oder vom Arbeitsplatz so einfach und bequem, aber auch so sicher wie möglich gestalten", so der Landesrat. Und natürlich seien diese Maßnahmen auch ein wesentlicher Konjunkturimpuls zur Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen.

So werden beispielsweise am Bahnhof Gänserndorf bis voraussichtlich 2011 die Personentunnels adaptiert sowie Lifte in der Park-and-ride-Anlage und bei den Bahnsteigen eingebaut. Teil der 1,5 Millionen Euro Gesamtkosten, die zur Gänze den Fahrgästen zugute kommen, ist auch die Erneuerung der Stiegenaufgänge auf den beiden Inselbahnsteigen.

Am Bahnhof Mödling wird bis 2010 ein Blindenleitsystem errichtet, in Felixdorf werden bis 2012 u. a. die Personentunnels teilweise neu gebaut, hier betragen die Investitionen 3,6 Millionen Euro. Die Investitionen in Korneuburg in der Höhe von 12 Millionen Euro beinhalten u. a. einen Personentunnel, zwei Lifte, die Errichtung eines neuen Randbahnsteiges und die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes.

In Mistelbach werden u. a. drei Lifte errichtet und ein Bahnsteigdach erneuert, in Melk u. a. die Haltestelle auf zwei Bahnsteigen umgebaut, das Aufnahmegebäude adaptiert und Gleisarbeiten durchgeführt.

Weitere Informationen: Büro Landesrat Mag. Johann Heuras, Markus Hammer, Telefon 02742/9005-12324, 0676/812-12324, e-mail markus.hammer@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung