04.03.2009 | 00:57

Liese Prokop-Frauenpreis 2009

Mikl-Leitner: Frauen müssen mehr Mut zur Karriere zeigen

Im St. Pöltner Landhaus stellte Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner heute, 4. März, anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März den „Liese Prokop-Frauenpreis 2009" vor. „Mit der Einführung des Frauenwahlrechts vor neunzig Jahren, der Gleichstellung von Frauen und Männern sowie dem Ziel, gleichen Lohn für gleiche Arbeit zu erhalten, wurde in den letzten Jahrzehnten Vieles für die Frauen umgesetzt", betonte Mikl-Leitner. Gleichzeitig wisse man aber auch, dass Niederösterreich mit dieser Zwischenbilanz noch nicht am Ende des Weges sei. „In vielen Bereichen ist noch eine Gleichstellung bzw. Verbesserung notwendig, in der Politik ebenso wie in der Wirtschaft sowie in Führungspositionen", so Mikl-Leitner. Besonders in der Kommunalpolitik sei es wichtig, dass mehr Frauen mitreden und mitgestalten bzw. mehr Selbstbewusstsein zeigen. Von 573 niederösterreichischen Gemeinden befänden sich nur 36 in „weiblicher Hand". Besonders Liese Prokop sei als erfolgreiche Sportlerin, Landeshauptmannstellvertreterin und Innenministerin eine Wegbereiterin für viele Frauen gewesen, so die Landesrätin.

„In Erinnerung und im Gedenken an die berühmte Niederösterreicherin Liese Prokop hat Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll den ‚Liese-Prokop-Frauenpreis\' ins Leben gerufen, um außergewöhnliche Leistungen von Frauen in Niederösterreich sichtbar zu machen", betonte Mikl-Leitner. Als Kriterien für den Liese Prokop-Frauenpreis nannte die Landesrätin die enge Verbindung zu Niederösterreich und das bedeutungsvolle Wirken für das Land. Vergeben werde die Auszeichnung an Frauen, die sich durch ihr besonderes Engagement in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst, Kultur, Medien oder Soziales verdient gemacht haben. Der Preis sei mit 10.000 Euro dotiert und damit einer der höchsten Preise für Frauen in Europa.

Alle Einsendungen, die bis zum 2. Juni per Post, per e-mail postf3frauenrefeerat@noel.gv.at oder per Fax 02742/9005-13 585 im NÖ Frauenreferat, Amt der NÖ Landesregierung, 3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, einlangen, werden von einer unabhängigen Jury bewertet. Auch eine elektronische Nominierung unter http://www.liese-prokop-frauenpreis.at/ ist möglich. Die Preisverleihung findet am 17. September im Casino in Baden statt.

Nähere Informationen: NÖ Frauenreferat beim Amt der NÖ Landesregierung, Telefon 02742/9005-12989.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung