26.02.2009 | 09:52

Landwirtschaftliche Fachschulen erweitern ihr Bildungsangebot

Drei neue Ausbildungssparten von Ernährung bis Energie

Ab nächstem Schuljahr werden an den niederösterreichischen Landwirtschaftlichen Fachschulen (LFS) drei neue Ausbildungssparten gelehrt. An der Landwirtschaftlichen Fachschule Pyhra bei St. Pölten wird der neue Schwerpunkt „Lebensmitteltechnik und Ernährung" angeboten, die Landwirtschaftliche Fachschule Hollabrunn bietet als neue Fachrichtung „Haustierhaltung" an und die Landwirtschaftlichen Fachschule Tulln unterrichtet künftig den Spezialbereich „Heizungstechnik".

Mit der neuen Ausbildung „Haustierhaltung" werden Jugendliche angesprochen, die gerne mit Tieren arbeiten und schon Vorkenntnisse mitbringen. Das fachliche Know-how wird in Unterrichtsfächern wie Veterinärkunde, Haustierpflege, Aquaristik, Terraristik und Tierschutz vermittelt, wobei intensiv mit Tierärzten zusammengearbeitet wird. Die neue Fachrichtung „Heizungstechnik" trägt der großen Nachfrage nach umweltfreundlichem und energiesparendem Heizen Rechnung. Moderne Heizungstechnik braucht Fachleute für Geräte und Systeme, die mit alternativer Energie betrieben werden. Die Fachrichtung „Lebensmitteltechnik" berücksichtigt wiederum besonders die neuen Sicherheits- und Hygienevorschriften, Normen sowie Umweltstandards.

Die Ausbildung der neuen Fachrichtungen besteht aus drei Jahren Landwirtschaftlicher Fachschule und einem einjährigen Praktikum, wobei mit den Berufsschulen zusammengearbeitet wird. Zudem besteht in Niederösterreich seit über einem Jahr die Möglichkeit, parallel zu einer Lehre auch die Matura zu machen bzw. im so genannten „Firmenmodell" am Betriebsstandort begleitende Kurse zu belegen. Dabei übernimmt das Land Niederösterreich die Kosten für die Absolvierung der Matura in einer anerkannten Erwachsenenbildungseinrichtung wie WIFI, BFI oder Volkshochschule.

Nähere Informationen: NÖ Landwirtschaftliche Fachschulen, Mag. Jürgen Mück, Telefon 0664/735 136 49, http://www.farmschulen.at/, http://www.lako.at/

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung