24.02.2009 | 15:22

Neue Kältemaschine im Landesklinikum Waidhofen an der Ybbs

Umbau machte höhere Kälteleistung notwendig

Durch den Zu- und Umbau im Landesklinikum Waidhofen an der Ybbs bzw. durch die so entstandene Vergrößerung der Fläche wird im Klinikum nun eine höhere Kälteleistung benötigt. Die bisherige 2,5 Tonnen schwere Absorbtionskältemaschine mit einer Leistung von 200 Kilowatt (KW) entsprach nicht mehr den Anforderungen und wurde daher gestern, 23. Februar, mittels eines Krans entfernt. Die neue Kompressionskältemaschine, die zur Erzeugung von Kaltwasser, zur Kühlung der Lüftungsanlagen und zur Kühlung von medizinischen Räumen, OP, EDV-Räumen sowie der Onkologie und der Angiografie benötigt wird, verfügt nun über 483 KW Kälteleistung. Zusammen mit der bestehenden Kompressionskältemaschine, die eine Leistung von 300 KW aufweist, kann diese Maschine nun die im Landesklinikum Waidhofen an der Ybbs benötigte Kälteleistung erzeugen.

Nähere Informationen: Landesklinikum Mostviertel Waidhofen an der Ybbs, Telefon 07442/9004-0.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung