19.02.2009 | 00:36

Berufsreifeprüfung für Gesundheits- und Krankenpflegeschulen

Land refundiert Kosten bzw. gewährt Förderung

Das Land Niederösterreich bietet an allen Gesundheits- und Krankenpflegeschulen das „Diplom der Gesundheits- und Krankenpflege mit Matura" an, wobei seit Jänner 2008 zwei Fördermodelle zur Anwendung kommen. Dabei refundiert das Land Niederösterreich den SchülerInnen entweder die bereits bezahlten Kurskosten für den von diesen besuchten und vorab selbst bezahlten Vorbereitungslehrgang oder das Land gewährt eine Direktförderung, die mittels Direktverrechnung zwischen dem Bildungsträger und der Landeskliniken-Holding erfolgt.

Im Vorjahr wurde dieses Angebot von insgesamt rund 200 SchülerInnen angenommen. An der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Stockerau zum Beispiel begann im Oktober 2008 der Vorbereitungskurs zur Berufsreifeprüfung „Deutsch"; 19 SchülerInnen haben hier das Angebot des Landes angenommen.

Durch diese Berufsreifeprüfung erhalten Personen, die eine Schule für Gesundheits- und Krankenpflege abgeschlossen haben, die Möglichkeit zu einem Studium an einer Universität, Hochschule, Fachhochschule, Akademie oder an einem Kolleg.

Nähere Informationen: NÖ Landeskliniken-Holding, http://www.lknoe.at/, bzw. Landesklinikum Weinviertel Stockerau, Telefon 02262/780.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung