18.02.2009 | 09:30

Energieberatung NÖ startete Offensive zu Sanieren und Hausbau

Plank: Experten stehen kostenlos zur Verfügung

Durch gute Wärmedämmung, umweltgerechte Bauweise und moderne Heizungsanlagen kann der Energiebedarf eines Gebäudes erheblich gesenkt werden. Damit dieses Potenzial in Zukunft noch besser ausgeschöpft wird, hat die Energieberatung NÖ kürzlich eine Beratungsoffensive gestartet, bei der es u. a. um Solaranlagen, Fenstersanierungen oder Stromsparen im Haushalt geht.

Bei der „Bau & Energie"-Messe in Wien, die vom 19. bis 22. Februar im Messegelände stattfindet, gibt es beim Informationsstand der Energieberatung NÖ persönliche Tipps und kostenloses Informationsmaterial. Bereits in den niederösterreichischen Raiffeisenbank-Filialen standen beim Energiespartag am Freitag, 13. Februar, insgesamt 65 Energieberater für Anfragen zur Verfügung. Weiters waren vom 9. bis 13. Februar in einer Schwerpunktaktion im Mostviertel über 20 Berater unterwegs und beantworteten Fragen u. a. über energieeffizientes Bauen und Sanieren sowie über erneuerbare Energie und NÖ Fördermodelle. 

„Egal ob Neubau oder Modernisierung, die Experten der Energieberatung stehen für alle Niederösterreicher kostenlos zur Verfügung. Im Zuge des Gesprächs werden Fragen von der Grundstücksauswahl bis zu den zukünftigen Heizkosten beantwortet", betont dazu Landesrat DI Josef Plank. Mit neuer Technik und den richtigen Baustoffen sei es möglich, Energie und Heizkosten zu sparen sowie ein gesundes Raumklima zu erreichen.

Die Experten erreicht man unter der NÖ Energieberatungs-Hotline 02742/22 1 44 immer wochentags von 9 bis 15 Uhr, am Mittwoch von 9 bis 17 Uhr oder per e-mail unter office@energieberatung-noe.at. Auf Wunsch kommen die Fachleute der NÖ Energieberatung auch kostenlos ins Haus und bieten ein umfassendes und firmenunabhängiges Service an.

Nähere Informationen: http://www.energieberatung-noe.at/, http://www.energiespartag.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung