03.02.2009 | 10:30

„Österreichisches Wandergütesiegel" für das Südliche Waldviertel

Erste Auszeichnung in ganz Österreich

Das Südlliche Waldviertel und damit die Region von der Wachau bis zum Weinsberger Wald erhielt kürzlich als erste Region in Österreich das „Österreichische Wandergütesiegel", das Siegel wird von der Vereinigung zur Qualitätssicherung für Wandern in Österreich verliehen.

Das 2003 für das südliche Waldviertel erstellte Wanderangebot wurde nun nochmals durchleuchtet, qualitativ verbessert und einem Zertifizierungsprozess unterzogen. Beim Waldviertel Tourismus wird diese Auszeichnung als Signal in Richtung Qualitätstourismus gesehen; mit dem „Wandergütesiegel" sollen vermehrt Wanderbegeisterte aus dem In- und Ausland angesprochen werden.

Das 2007 ins Leben gerufene Wandergütesiegel definiert klare Qualitätskriterien, nach denen sich Regionen, Wanderdörfer, Wanderwege und Wanderbetriebe der Prüfung und Zertifizierung durch ExpertInnen unterziehen können. Der Qualifizierungsprozess umfasst eine genaue Stärken- und Schwächenanalyse des Wanderangebots mit einer konkreten Handlungsanleitung zur Verbesserung der Wanderinfrastruktur und des Wanderprogramms. Bei Erfüllung aller wander-qualitätsrelevanter Standards wird das „Österreichische Wandergütesiegel" verliehen und damit eine verlässliche, qualitativ hoch stehende Wanderqualität in allen Teilbereichen des Wanderns attestiert.

Die Wanderregion Südliches Waldviertel bietet Wanderern auf aufbereiteten Touren besondere Eindrücke inmitten einer weitläufigen und sanft hügeligen Wald-, Fluss- und Wiesenlandschaft. Im Ysper- und Weitental hingegen bricht das Hochland des Nordwaldes steil zur Donau hin ab, sodass die Wanderer hier echte Berg- und Gipfelerlebnisse erwarten. Die Erschließung alter Pilgerpfade wiederum verspricht auch meditative Erlebnisse.

Die vom Waldviertel Tourismus aufbereiteten Touren führen zu den Naturattraktionen des Waldviertels inklusive Berggipfeln, Aussichtsplätzen, historischen Schauplätzen und Kulturgüter. Die mächtigen Granitformationen, der Wald in all seinen Erscheinungsformen sowie ausgedehnte Felder eröffnen immer neue Landschaftsbilder. Neben der Ysperklamm sind etwa die original erhaltene Folterkammer im Schloss Pöggstall oder das Tal der Sonnenuhren weitere Höhepunkte auf den Wanderwegen.

In der Wanderregion Südliches Waldviertel mit ihren insgesamt elf Gemeinden finden sich 62 Wandertouren, wobei es sich großteils um Rundwanderwege handelt. Weiters existieren beschilderte Pilgerwanderwege zur Basilika Maria Taferl, 21 gekennzeichnete Ausgangspunkte mit Orientierungsübersichten sowie rund 600 Kilometer markierte Wanderrouten nach einem einheitlichen Beschilderungskonzept und internationalen Richtlinien laut dem NÖ Wanderwegekonzept.

Nähere Informationen: Destination Waldviertel GmbH, Silvia Stadler, Telefon 02822/541 09 38, e-mail stadler@waldviertel.or.at, http://www.waldviertel.or.at/, http://www.suedlicheswaldviertel.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung