26.01.2009 | 11:26

Das Waldviertel gehört zu den bekanntesten Urlaubsregionen

Gabmann: Tolle Medienpräsenz bestätigt den eingeschlagenen Weg

Bei den im vergangenen Sommer am häufigsten in den deutschsprachigen Printmedien erwähnten heimischen Tourismusregionen liegt das Waldviertel auf Platz drei. Die „TrendAnalyse Tourismus", ein von der Austria Presseagentur gemeinsam mit dem Know-Center Graz entwickeltes neues Instrument zur Kommunikationskontrolle, hat zwischen Mai und Oktober 2008 über 3.000 Berichte in deutschsprachigen Tageszeitungen, Magazinen und Fachmedien mit Bezug zu Österreich als Reiseland analysiert. Nach Wien und Salzburg liegt das Waldviertel dabei auf Platz drei bei der Medienpräsenz.

„Dieser Erfolg ist eine Bestätigung für die konsequente Weiterentwicklung des touristischen Angebots im Waldviertel. Auch die Nächtigungszahlen bestätigen den Aufwärtstrend", betont dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. Im vergangenen Jahr seien im Waldviertel die Ankünfte wieder um fünf Prozent gestiegen.

Weiterentwickelt wurden in den letzten Jahren etwa das Sole Felsenbad Gmünd, die Whiskyerlebniswelt in Roggenreith, der Gesundheitstourismus in Ottenschlag und Traunstein sowie die Golfplätze der Region. Im Kulturbereich punktet das Waldviertel mit dem Schloss Weitra Festival und dem Loisium in Langenlois. Mit der neuen Marke „Waldviertel - Wo wir sind, ist oben" wurden auch zahlreiche Werbeimpulse gesetzt. So wurde das Kundenbindungsinstrument „Waldviertel Pur in Wien" entwickelt, das im letzten Jahr mehr als 75.000 Gäste angezogen hat. Für heuer wird mit der NÖ Landesausstellung „Österreich. Tschechien. geteilt-getrennt-vereint" in Horn, Raabs und im tschechischen Telč ein neuer Impuls gesetzt.

Weitere Informationen: Büro LHStv. Ernest Gabmann, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung