20.01.2009 | 00:14

Theater, Tanz, Kabarett, Buchpräsentationen und mehr

Vom „Gstettenhammer" bis zum „Beethoven-Tee"

In der Prefa-Werkshalle in Marktl/Lilienfeld wird morgen, Mittwoch, 21. Jänner, ab 18.30 Uhr das im Christian Brandstätter Verlag erschienene Buch „Es begann mit dem Gstettenhammer..." von Walter Pusch, Ludwig Heistinger und Ferdinand Kickinger präsentiert, das sich mit der Geschichte des Industriestandortes Marktl von der Zeugschmiede bis zur Spitzentechnologie auseinandersetzt. Nähere Informationen unter 01/512 15 43-252, e-mail presse@cbv.at und http://www.cbv.at/.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 21. Jänner, wird das „Schwechater Satirefestival 2009" mit Eva D. und ihrem Programm „Schuhe lügen nie" fortgesetzt. In der zweiten Woche des Festivals stehen zudem noch die Österreichpremiere des satirischen Heimatfilmtheaters „Auch das noch!" des Schweizer Frauenduos Nicole Knuth und Olga Tucek am Freitag, 23. Jänner, sowie eine „Lange Nacht des Kabaretts" von und mit Pepi Hopf, Clemens Maria Schreiner, Gerhard Gradinger und den Gebrüdern Moped am Samstag, 24. Jänner, auf dem Programm. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com, http://www.forumschwechat.com/ und http://www.satirefestival.at/.

Kabarett gibt es auch am Donnerstag, 22. Jänner, im Kino im Kesselhaus am Campus Krems. Im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe „Kabarett im Kesselhaus" der Österreichischen Filmgalerie ist Mike Supancic mit seinem Soloprogramm „Jesus Mike Superstar" zu Gast. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Österreichischen Filmgalerie unter 02732/90 80 00 und http://www.filmgalerie.at/.

Der Vorarlberger Chaostheoretiker und Nitsch-Schüler Paul Renner spricht am Donnerstag, 22. Jänner, ab 19 Uhr im Kunstraum Niederösterreich im Palais NÖ in Wien über seinen „Hell Fire Touring und Dining Club". Renner gibt damit einen Vorgeschmack auf zwei musikalisch-poetisch-kulinarische Soireen beim Osterfestival „Imago Dei" im Klangraum Krems Minoritenkirche, die er unter die Themen „Exzess aus Askese" (5. April) und „Ekstase aus Askese" (7. April) stellt. Nähere Informationen beim Kunstraum Niederösterreich unter 01/904 21 11, e-mail office@kunstraum.net und http://www.kunstraum.net/ bzw. http://www.klangraum.at/.

Am Donnerstag, 22., und Freitag, 23. Jänner, spielt Martin Wuttke in einem Gastspiel des Berliner Ensembles unter dem Titel „Gretchens Faust" Goethes „Faust" in einem Solo mit neun chorisch eingesetzten Gretchens, wobei Wuttke auch Regie führt. Die Aufführung des Landestheaters Niederösterreich findet in der Jahnturnhalle in St. Pölten statt und beginnt am Donnerstag um 20.30 Uhr und am Freitag um 20 Uhr. Am Samstag, 24. Jänner, wird dann um 19.30 Uhr die Spielzeit in der Theaterwerkstatt des Landestheaters mit der österreichischen Erstaufführung von Martin Heckmanns „Ein Teil der Gans" (Regie: Hans-Peter Kellner) eröffnet. Folgetermine: 30. und 31. Jänner sowie 11. und 12. Februar um 19.30 Uhr bzw. 14. Februar um 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

„Wenn eine eine Reise tut..." heißt es am Donnerstag, 22. Jänner, ab 20 Uhr im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya. Das zweite Solo-Kabarettprogramm von Eveline Winter steht außerdem am 23. und 30. Jänner ab 20 Uhr sowie am 25. Jänner ab 17 Uhr auf dem Spielplan. Zudem präsentiert der Jugend-Theaterkurs des TAM am Montag, 26. Jänner, ab 18 Uhr unter dem Titel „Anastasia und Maximilian" Kurzstücke von Ewald Polacek. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Begleitet von den Musikern Peter Herrmann, Günther Paal und Lothar Scherpe, ist am Freitag, 23. Jänner, ab 20 Uhr Alfred Dorfer mit seinem aktuellen Programm „fremd" zu Gast in der Bühne im Hof in St. Pölten. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Kabarett bietet am Freitag, 23. Jänner, auch das Theater am Steg in Baden: Ab 19.30 Uhr präsentiert Regina Hofer ihr mittlerweile fünftes Kabarett-Solo „Afrika", in dem es um den Dschungel der Gefühle zwischen Mann und Frau geht. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst in Baden unter 02252/868 00-550, e-mail mailto:kultuzr@baden.gv.at und http://www.baden.at/.

Das Festspielhaus St. Pölten lädt am Samstag, 24. Jänner, ab 19.30 Uhr zur Österreich-Premiere von drei Stücken des New Yorker Cedar Lake Contemporary Ballets: „Excerpts of Decadance" (Choreografie: Ohad Naharin), „Ten Duets on a Theme of Rescue" (Choreografie: Crystal Pite) und „frame of view" (Choreografie: Didy Veldman). Um 18.30 Uhr beginnt ein Einführungsgespräch mit Michael Birkmeyer. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

In der „Kulturmü´µ" in Hollabrunn feiert am Samstag, 24. Jänner, ab 20.30 Uhr „Plan B", das neue Comedy-Programm von Stefan Haider, Premiere. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ" Hollabrunn unter 02952/202 48 und 0699/11 53 35 56, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/.

Ebenfalls am Samstag, 24. Jänner, veranstaltet teatro ab 10 Uhr im Event- und Kulturcenter Bettfedernfabrik in Oberwaltersdorf ein Casting für das neue Musical „Sara - die kleine Prinzessin", zu dem Kinder ab acht Jahren, Jugendliche und Laien eingeladen sind. Vorausgesetzt werden Gesangs- und Bühnenerfahrung; vorzubereiten sind zwei Lieder aus bekannten Musicals. „Sara - die kleine Prinzessin" nach dem Roman von Frances Hodgson Burnett wird am 17. Juli in Oberwaltersdorf zur Uraufführung gelangen. Nähere Informationen und Anmeldungen (mit kurzem Lebenslauf) unter 0650/992 21 00, Mag. Norberto Bertassi, e-mail office@teatro.at und http://www.teatro.at/.

In der Bühne Mayer in Mödling feiert die Tanzschule „Tanz ist Leben" am Samstag, 24. Jänner, ab 14 Uhr ihr Abschlussfest; Höhepunkt ist die um 20 Uhr beginnende Tanzshow „Salsa y Mas". Nähere Informationen und Karten unter 0699/15 00 63 47.

Am Sonntag, 25. Jänner, hält Dr. Alfed Willander im Theater am Steg in Baden im Anschluss an die Generalversammlung der Badener Urania einen Vortrag über die „Badener Musikgeschichte". Karten an der Abendkasse; nähere Informationen unter e-mail w_wechtl@yahoo.com, i.kuschnig@gmx.at und http://www.badener-urania.at/.

Schließlich liest Michael Stradal am Sonntag, 25. Jänner, ab 16 Uhr im Rahmen eines Literaturnachmittages im Cafe Grande in Mödling aus seiner Novelle „Der Beethoven-Tee". Nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10, e-mail mailto:kultu@moedling.at und http://www.moedling.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung