15.01.2009 | 09:30

Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer Niederösterreich

LH Pröll: Den realistischen Blick bewahren

Gerade in unserer raschlebigen Zeit sei es wichtig, an Traditionen festzuhalten, um seinen Standort zu bestimmen, Bilanz zu ziehen und den Blick nach vorne zu richten. Der Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer Niederösterreich sei zu einer solchen Tradition geworden, betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am Mittwochabend beim diesjährigen Neujahrsempfang im Palais Niederösterreich in der Wiener Herrengasse.

Im Rückblick auf das Jahr 2008 sei zum einen festzustellen, dass die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher ein „Zeugnis der demokratischen Reife und des Vertrauens der Bevölkerung in die Landespolitik" abgegeben hätten, verwies der Landeshauptmann auf die gestiegene Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl im vergangenen Jahr.

Zum anderen sei das Jahr 2008 auch wirtschaftspolitisch erfolgreich gewesen, so Pröll: „Wir haben uns eine Ausgangsposition geschaffen, die die Gewähr dafür gibt, dass wir in Niederösterreich besser ins Jahr 2009 starten können als andere Länder." So sei in Niederösterreich im Vorjahr mit 90 neuen Unternehmen ein Rekord an Betriebsansiedlungen verzeichnet worden, auch der Anstieg der Arbeitslosigkeit sei in Niederösterreich wesentlich moderater als in anderen Bundesländern, die zum Teil zweistellige Steigerungsraten aufweisen. Außerdem liege Niederösterreich im Einkommensvergleich der Bundesländer an erster Stelle, betonte Pröll.

Im Blick nach vorne sei es nun wichtig, „den realistischen Blick zu bewahren". In Niederösterreich habe man es stets verstanden, mit Herausforderungen umzugehen, und man werde auch die jetzige Situation bestehen. Der Landeshauptmann verwies dabei auf das bereits im Herbst beschlossene Konjunkturpaket des Landes Niederösterreich in der Höhe von 350 Millionen Euro sowie auf die in der Vorwoche präsentierten Pakete für Arbeitnehmer und Ökologie.

Auch Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl stellte fest, dass sich Niederösterreich im vergangenen Jahr überdurchschnittlich gut entwickelt habe. „Wir sind reich an Menschen, die gut ausgebildet und leistungswillig sind. Die Stärke unseres Landes sind die Menschen mit ihrem Unternehmergeist", so Zwazl. 2009 werde sicherlich ein anspruchsvolles Jahr, meinte Zwazl: „Mit viel Kraft und Motivation wird auch 2009 ein erfolgreiches Jahr werden."

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung