12.01.2009 | 09:55

Wachau mit Stift Melk zur „Best Historic Destination" gekürt

Gabmann: Bestätigung für die Arbeit in Niederösterreich

Das renommierte „National Geographic Traveler Magazin" hat im vergangenen November eine Bewertung von insgesamt 109 Reisezielen mit kulturgeschichtlichem Schwerpunkt durchgeführt; 280 ExpertInnen aus diversen Fachbereichen bewerteten diese Destinationen hinsichtlich ihrer Umweltqualität, ihrer sozialen und kulturellen Integrität, ihres Erhaltungszustands, ihrer ästhetischen Ausstrahlung, der Qualität ihres Tourismusmanagements sowie hinsichtlich ihrer Zukunftsaussichten. Die Wachau mit dem Stift Melk belegte bei diesem Ranking mit 88 Punkten den ersten Platz und wurde so als „Best Historic Destination" ausgezeichnet.

„Wir gratulieren der Wachau, die Authentizität und eine unvergleichliche Natur- und Kulturlandschaft bietet, zu dieser Auszeichnung und sehen diese als Bestätigung für unsere Arbeit in Niederösterreich", betont dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann.

Konkret erhielt die Wachau mit Stift Melk in dieser jüngsten Bewertung 88 Punkte für den „exzellenten Erhaltungszustand" sowohl der Landschaft als auch des Bauwerks. Das Stift wurde dabei unter anderem als „beeindruckendes Kloster in einer schönen Landschaft" bezeichnet. Lobenswert erwähnt wurden von den an der Erhebung teilnehmenden ExpertInnen vor allem die gut organisierten und höchst informativen Führungen, die den BesucherInnen tatsächlich das Gefühl vermitteln, in eine frühere Zeit zurückversetzt zu sein. Auch die Parkmöglichkeiten vor Ort wurden positiv erwähnt. Zudem sei das Stift gut geführt und erscheine niemals überfüllt. Die Wachau als Landschaft wurde unter anderem als „kulturelle Einheit" beschrieben.

Die Plätze zwei bis fünf wurden in der Bewertung von Destinationen in Kanada, Belgien, Japan und Österreich belegt, wobei die steirische Landeshauptstadt Graz 80 Punkte erzielen konnte.

Als eine der ältesten Kulturlandschaften Österreichs wurde die Wachau bereits 1955 zum Landschaftsschutzgebiet erklärt. 1994 erlangte sie das Europäische Naturschutzdiplom, 2000 wurde sie als einzige Region an der gesamten Donau in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Pro Jahr werden in der Region rund 680.000 Nächtigungen verzeichnet.

Nähere Informationen: LEADER-Manager Wachau-Dunkelsteinerwald Dipl.Ing. Michael Schimek, Telefon 02713/300 00-0, e-mail leader@wachau-dunkelsteinerwald.at, http://traveler.nationalgeographic.com/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung