23.12.2008 | 00:57

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Jazz in Wolkersdorf bis zum Neujahrskonzert in Katzelsdorf

Mit „Jazz zum Wohlfühlen" lässt die „babü" in Wolkersdorf heute, Dienstag, 23. Dezember, ab 20.30 Uhr das Jahr ausklingen: Die fünfköpfige Weinviertler Formation Jazzness rund um Gabi Halkort präsentiert dabei bekannte und weniger bekannte Jazzstandards, die als Swing, Latin, Blues oder Funk neu interpretiert und arrangiert werden. Nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at, http://www.babue.com/ und www.stadtwirtshaus.at/babue.

Im Warehouse St. Pölten kommt es heute, Dienstag, 23. Dezember, ab 22 Uhr zu einer „Hard Sessions - Club Night" mit Sutter Cane, Starkstrom, Thomas Green und DJ Xenex. Am Donnerstag, 25. Dezember, folgt ab 21 Uhr die Weihnachtsfeier „Seven X-Mas Session" mit einem Alternativ- und Rock-, einem Jungle- und Drum\'n\'Bass- sowie einem Reggae- und Dancehall-Floor. Am Freitag, 26. Dezember, startet um 21 Uhr ein Musikprogramm mit DJ Schmodar und „Hennes versus Manshee". Am Samstag, 27. Dezember, gibt es dann ab 20 Uhr eine „Beat Patrol Winter Edition" mit einer Drum and Bass-, einer Psytrance- und einer Electrostage, ehe am Freitag, 2. Jänner, ab 21 Uhr Muzikfranz & Labinsac, Thybrid, The Shit Is Coming Home u. a. zur „Latenztrend"-Party laden. Nähere Informationen und Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und http://www.w-house.at/.

Im Dom zu St. Pölten steht am Heiligen Abend, Mittwoch, 24. Dezember, zwischen der um 16 Uhr beginnenden Kindermette und der um 23 Uhr beginnenden Christmette Weihnachtsmusik unter dem Titel „Noëls" von Jean-Francois Dandrieu und Marcel Dupré auf dem Programm; Beginn ist um 22.30 Uhr. Am Christtag, Donnerstag, 25. Dezember, wird das um 10.15 Uhr beginnende Hochamt mit Joseph Haydns „Missa Sancti Nicolai" gestaltet. Ab 16 Uhr intoniert ein Solistenensemble der Dommusik „Verbum caro factum est" von Heinrich Schütz, „Sub tuum praesidium" von Marc-Antoine Charpentier und „Noël" von Louis-Claude Daquin. Die Jahresschlussandacht am Mittwoch, 31. Dezember, ab 16 Uhr umfasst Giovanni Girolamo Kapsbergers „Sub tuum praesidium", Alessandro Grandis „Cantate Domino", Johann Sebastian Bachs „Das alte Jahr vergangen ist" und Alexandre Pierre Francois Boëlys „Noël". Erster Programmpunkt im neuen Jahr ist am Donnerstag, 1. Jänner, ab 10.15 Uhr das Hochfest der Gottesmutter Maria mit Musik für Trompete und Orgel von Georg Philipp Telemann. Nähere Informationen unter 02742/324-331, e-mail dommusik.stpoelten@kirche.at und http://dommusik.kirche.at/.

In der Pfarrkirche Mistelbach gestalten Solisten und Instrumentalisten der Kantorei St. Martin das Christtags-Hochamt am Donnerstag, 25. Dezember, ab 10 Uhr mit Joseph Haydns „Paukenmesse". Am Mittwoch, 31 Dezember, beenden ab 16 Uhr Motetten, Lieder und Orgelmusik das Jahr 2008. Nähere Informationen bei der Kantorei St. Martin unter 02572/3840, e-mail info@kantorei.at und http://www.kantorei.at/.

„Vom Oratorium zur Operette" nennt sich das Stefanikonzert des MV Tribuswinkel, das am Freitag, 26. Dezember, ab 17 Uhr, und am Samstag, 27. Dezember, ab 19 Uhr im Leo Fuhrmann-Saal in Traiskirchen-Tribuswinkel zu hören ist. Nähere Informationen und Zählkarten beim MV Tribuswinkel unter 02252/477 80 und 0664/481 38 01.

Am Sonntag, 28. Dezember, geht ab 19 Uhr im Georg Schütz-Saal in Traiskirchen-Oeynhausen das Neujahrskonzert mit dem Vienna Walzer Orchestra über die Bühne. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 05/0355-309 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Ebenfalls am Sonntag, 28. Dezember, präsentiert Peter Paul Hassler ab 19 Uhr im Haus der Kunst in Baden ein „Traummelodien-Wunschkonzert". Karten unter 0664/280 39 13; nähere Informationen unter e-mail info@pphassler.at und http://www.pphassler.at/.

Die beliebtesten Melodien aus der Operette „Die Fledermaus" von Johann Strauß in einer halbszenischen Aufführung bringt ein Konzert des Salonorchesters Bad Schallerbach unter der Leitung von Peter Grillmayr am Dienstag, 30. Dezember, ab 19.30 Uhr im Pfarrheim Pernitz. Nähere Informationen und Karten beim Gemeindeamt Pernitz unter 02632/722 19-16 und e-mail gemeinde@pernitz.co.at.

Im Stadtmuseum Wiener Neustadt wird das Silvesterkonzert am Mittwoch, 31. Dezember, vom Wiener Neustädter Strauß-Ensemble bestritten. Ab 16 Uhr stehen dabei Werke von Josef Lanner, Johann Strauß Vater und Sohn, Josef Hellmesberger und Michael Salamon auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951.

„Mit Traummelodien ins Neue Jahr" nennt sich das Silvesterkonzert am Mittwoch, 31. Dezember, im Haus der Kunst in Baden. Mit Beginn um 19 bzw. 23 Uhr singt Bassbariton Peter Paul Hassler, begleitet von Atsuko Kawamura am Klavier, dabei Lieder von „Heimat, Deine Sterne" bis „My Way". Nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst Baden unter 02252/868 00-550.

Im Kolomanisaal von Stift Melk beginnt am Mittwoch, 31. Dezember, um 20 Uhr das Silvesterkonzert „Mit frischem Spirit in das Neue Jahr" des Orchesters Spirit of Europe unter Ola Rudner. Das Benefizkonzert zugunsten „AURO-Danubia - Stift Melk hilft Waisenkindern in Rumänien" umfasst Werke von Johann Strauß Sohn, Josef Strauß, Robert Stolz und Leroy Anderson. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

Im Rahmen der Orgelkonzerte der Evangelischen Gemeinde St. Pölten erklingt am Mittwoch, 31. Dezember, ab 22.30 Uhr in der Evangelischen Kirche St. Pölten ein „Barocker Jahreswechsel mit Purcell und Händel". Die Capella Incognita, Ulrich Braunegg und Marcus Hufnagl bringen dabei Kammermusik, Orgelwerke, Arien sowie Kantaten für Tenor und Instrumentalensemble zu Gehör. Nähere Informationen unter 0676/416 38 05, Marcus Hufnagl, e-mail contact@orgelkonzerte.info.

Die beiden NÖ Landesausstellungsstädte 2009, Horn und Raabs, begehen den Jahreswechsel am Mittwoch, 31. Dezember, ab 21 Uhr am jeweiligen Hauptplatz mit einem breit angelegten Musikprogramm: In Horn werden dabei Good for Nothing, Menschensohn und Mario Lang & Band für Stimmung sorgen; Raabs startet mit Folk4Blues, darauf folgen Roland Neuwirth mit seinen Extremschrammeln sowie Harri Stojka & Band. Nach Mitternacht gibt es jeweils noch eine DJ-Line; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen beim Regionalmanagement Waldviertel unter 0676/462 08 11, Saskia Kaas, und e-mail saskia.kaas@rm-waldviertel.at.

Im Alten Depot in Mistelbach bringt Live In Stage zum Jahreswechsel am Mittwoch, 31. Dezember, Rock aus dem Weinviertel: Teil eins beginnt um 22 Uhr, Teil zwei am Donnerstag, 1. Jänner, um 0.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail erste.geige@gmx.at, http://members.aon.at/cafedepot und http://www.erstegeige.at.tf/.

Arien, Walzer und Polkas von Strauß, Lehár u. a. bringt das Neujahrs-Konzert des NÖ Tonkünstler-Orchesters, das erstmals am Mittwoch, 31. Dezember, ab 18.30 Uhr im Auditorium Grafenegg zu hören ist (Karten unter 02735/5500 und http://www.grafenegg.at/). Die nächsten Aufführungen folgen am Donnerstag, 1. Jänner, ab 16 bzw. 20 Uhr im Stadttheater Baden (Karten unter 02252/868 00-230 und e-mail kultur@baden.gv.at) sowie am Freitag, 2. Jänner, ab 19.30 Uhr in der Johann Pölz-Halle in Amstetten (Karten unter 07472/601-454 und e-mail avb@amstetten.at). Nähere Informationen bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83 und http://www.tonkuenstler.at/.

Schließlich gestaltet der Rosalienchor Katzelsdorf am Donnerstag, 1. Jänner, ab 16 Uhr auf Schloss Katzelsdorf ebenfalls ein Neujahrskonzert. Nähere Informationen und Karten bei der Servicestelle Schloss Katzelsdorf unter 02622/780 80, e-mail postpartner@katzelsdorf.gv.at und http://www.katzelsdorf.gv.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung