03.12.2008 | 10:42

Neue Ausstellungen in Niederösterreich

Von der Landhausgalerie bis zum „KUNST:WERK" in St. Pölten

In der Landhausgalerie Ausstellungsbrücke in St. Pölten eröffnet Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner heute, Mittwoch, 3. Dezember, um 17.30 Uhr die von der Lebenshilfe Niederösterreich gestaltete Ausstellung „Querdenker". Zu sehen ist die Werkschau der insgesamt 27 KünstlerInnen bis 2. Jänner 2009. Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Landhausgalerie Ausstellungsbrücke unter 02742/9005-16269, e-mail ausstellungsbruecke@noel.gv.at und www.noe.gv.at/Kultur-Freizeit/Kunst-Kultur/Museen-Ausstellungen/a_m_ausstellungsbruecke.html.

Morgen, Donnerstag, 4. Dezember, wird um 19 Uhr im Festsaal des Kulturzentrums Belvedereschlössl in Stockerau die mittlerweile 18. Weihnachtsausstellung eröffnet, die von insgesamt acht Ausstellern unter dem Motto „Mit Geschenken Freude machen" gestaltet wird (Freitag von 16 bis 19 Uhr, Samstag bis Montag von 10 bis 18 Uhr). Um 19.30 Uhr folgt dann in der „Galerie im Dachgeschoss" des Kulturzentrums die Eröffnung der Ausstellung „100 Meisterwerke der Stiehlisten", einer Künstlervereinigung von insgesamt 12 MalerInnen innerhalb des Kunstförderungsvereins Stockerau und Umgebung (Samstag von 14 bis 18 Uhr, Sonntag und Montag von 10 bis 18 Uhr). Beide Ausstellungen sind bis inklusive 8. Dezember zu sehen; nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Stockerau unter 02266/695 80.

„Weihnachtliches im Turm" zeigt die Künstlervereinigung Aspekt von Donnerstag, 4., bis Montag, 8. Dezember, in der „Galerie im Turm" in der Bezirkshauptmannschaft Baden. Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 19 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-231, Gabi Fischer, e-mail gabi.fischer@baden.gv.at.

„... kennst Du das Land ...?" nennt sich eine Ausstellung von Jörg P. Göttlicher im Haus der Kunst in Baden, die am Freitag, 5. Dezember, um 19 Uhr eröffnet wird. Unter dem Motto „Südliches in Aquarell" zeigt der 1941 in Bocholt (Westfalen) geborene und in Baden lebende Maler dabei eine Auswahl von Arbeiten, die zum größten Teil in den Jahren von 2004 bis 2008 entstanden sind. Ausstellungsdauer: bis 14. Dezember; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 12 und 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-231, Gabi Fischer, e-mail gabi.fischer@baden.gv.at.

In der Volksbank Baden werden noch bis 23. Dezember Arbeiten von Claudia Renetzeder und Gabriele Götz gezeigt. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 15.30 Uhr, Freitag von 8 bis 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-231, Gabi Fischer, e-mail gabi.fischer@baden.gv.at.

Noch bis 16. Februar 2009 läuft im Rollettmuseum in Baden die Sonderausstellung „Musikergedenkstätten in Baden", in der Franz Wünsch seine 55 Original-Aquarelle der Illustrationen zum Buch „Tonspuren" von Günther Schützl präsentiert. Öffnungszeiten: täglich außer Dienstag von 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Rollettmuseum Baden unter 02252/482 55, e-mail rollettmuseumstadtarchiv@baden.gv.at und http://www.baden.at/.

Schließlich lädt das „KUNST:WERK" in St. Pölten am Sonntag, 7. Dezember, um 10 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung „SOSCHÖN" mit Illustrationen und Büchern für Menschen zwischen drei und 103 Jahren. Zu sehen sind die Arbeiten von Renate Habinger, Winfried Opgenoorth und Linda Wolfsgruber bis 21. Dezember; am 13., 14., 20. und 21. Dezember gibt es zudem jeweils ab 10 Uhr Signierstunden. Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag von 16 bis 18.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 12.30 Uhr. Nähere Informationen unter 02742/36 20 58.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung