25.11.2008 | 15:19

Neue Park-and-Drive-Anlagen in Haag und Amstetten

Sobotka: Soll Bildung von Fahrgemeinschaften fördern

Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka eröffnete kürzlich zwei Park-and-Drive-Anlagen bei den A 1-Anschlussstellen Haag und Amstetten. „Mit den Park-and-Drive-Anlagen will das Land Niederösterreich die Berufspendler dazu animieren, Fahrgemeinschaften zu bilden", so Sobotka. Ziel sei die Vermeidung, die Verlagerung und die Verknüpfung des überregionalen Verkehrs mit dem Nahverkehr.

Bei der neuen Park-and-Drive-Anlage Haag stehen 43 Pkw-Abstellplätze auf einer Fläche von 1.400 Quadratmetern zur Verfügung. Der Standort befindet sich neben der Straßenmeisterei Haag nahe der Kreuzung der Landesstraße L 80 mit dem Flötzerweg. Die Kosten für das Bauvorhaben belaufen sich auf rund 200.000 Euro und werden je zur Hälfte vom Land Niederösterreich und der ASFINAG getragen. Der zweite Park-and-Drive-Standort beim Kreisverkehr der A 1 Anschlussstelle Amstetten West umfasst 105 Stellplätze, davon zwei Behinderten-Abstellplätze. Die Baukosten betragen ebenfalls 200.000 Euro und werden zur Gänze vom Land getragen.   

Die Park-and-Drive-Anlagen in Haag und Amstetten sind Teil eines Übereinkommens mit der ASFINAG, in dessen Rahmen insgesamt 2.000 Pkw-Abstellflächen bei Autobahn-Anschlussstellen gebaut werden. Alle in Niederösterreich errichteten oder geplanten Park-and-Drive-Anlagen befinden sich auf Grundflächen des Landes Niederösterreich oder der ASFINAG und sind vignettenfrei erreichbar.

Weitere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung