25.11.2008 | 15:07

„STOP NOW - Aus für Gewalt" in Mistelbach und Neunkirchen

Landesrätin Bohuslav bei der Infotour Gewaltprävention

„Durch gezielte Vernetzung der bewährten Institutionen und Einrichtungen in Niederösterreich tragen wir zu einer effizienten Gewaltprävention und damit zum Schutz der Kinder und Jugendlichen bei", meinte Landesrätin Dr. Petra Bohuslav im Zuge der Infotour „STOP NOW - Aus für Gewalt", die von der NÖ Kinder & Jugend Anwaltschaft in Kooperation mit dem NÖ Jugendreferat organisiert wird, um einen weiteren Schritt in Richtung Aufbau und Installierung einer neuen Fachstelle für Gewaltprävention zu setzen.

Nach den ersten beiden Stationen der Infotour in Amstetten und Krems sind nun Mistelbach und Mollram bei Neunkirchen die letzten beiden Stationen. „Prävention wird gefordert, Prävention ist im Interesse von Kindern und Jugendlichen notwendig. Prävention in Niederösterreich wird durch viele ExpertInnen geleistet", betonte Bohuslav.

Inhaltliche Schwerpunkte der Veranstaltung sind Fachreferate zur schulischen und außerschulischen Prävention, Eltern, Kinder und Jugendliche werden dabei gleichermaßen miteinbezogen. Eine Podiumsdiskussion dient als Forum für Fragen, Erfahrungsaustausch und Vernetzung. Diese persönliche Vernetzungsarbeit steht auch bei der anschließenden Präventionsmesse im Vordergrund, wobei sich regionale Gewaltpräventions- und Gewaltschutzeinrichtungen präsentieren werden.

„Kinder brauchen viel Liebe und Verständnis, um in unserer Welt zu verantwortungsvollen Menschen heranzuwachsen. Es ist wichtig, dass wir sensibel werden für jede Form von Gewalt und uns ihr entgegenstellen", so Bohuslav abschließend.

Nähere Informationen: Fachstelle für Gewaltprävention, Telefon 02742/9005-9050, e-mail gewaltpraevention@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung