12.11.2008 | 15:38

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von der Kremser Singgemeinschaft bis Ludwig Hirsch

Im Klangraum Krems Minoritenkirche ist morgen, Donnerstag, 13. November, ab 19.30 Uhr unter dem Titel „Renaissance und Manierismus" die Kremser Singgemeinschaft unter der Leitung von Helmut Raschbacher gemeinsam mit der Rosenberger Kapelle Prag zu hören. Nähere Informationen unter 02732/801-571.

Im Festspielhaus St. Pölten ist morgen, Donnerstag, 13. November, das Londoner The Nash Ensemble zu Gast. Das Kammermusik-Programm „Mozarts Favorit" umfasst Ludwig van Beethovens Quintett für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott Es-Dur op. 16, das Trio für Klavier, Oboe und Fagott von Francis Poulenc, die Oboensonate op. 166 von Camille Saint-Saëns sowie Wolfgang Amadeus Mozarts Quintett für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott Es-Dur KV 452. Am Montag, 17. November, spielt das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Kristjan Järvi unter dem Titel „Romantique" Carl Nielsens Konzert für Violine und Orchester op. 33 sowie Anton Bruckners Symphonie Nr. 6 A-Dur. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; um 18.30 Uhr starten vor beiden Konzerten Einführungsgespräche. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Am Freitag, 14. November, steht im Stadtmuseum Wiener Neustadt die „Macht der Musik" auf dem Programm. Ab 19.30 Uhr spielt Robert Lehrbaumer unter diesem Titel einen moderierten Klavierabend mit Werken von Gershwin, Debussy, Rachmaninow, Chatschaturjan, Prokofjew u. a. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und e-mail norbert.koppensteiner@wiener-neustadt.at.

Ebenfalls am Freitag, 14. November, starten in der Evangelischen Kirche St. Pölten die Orgelkonzerte der Evangelischen Gemeinde St. Pölten 2008/2009. Unter dem Titel „Gemalte Orgelmusik" zeigt Marcus Hufnagl dabei Malerei und spielt Musik von Bach, Muffat, Frescobaldi etc. Beginn ist um 19.30 Uhr; der Reinerlös kommt der Orgelsanierung zugute. Nähere Informationen unter 0676/416 38 05, Marcus Hufnagl, e-mail contact@orgelkonzerte.info.

Am Freitag, 14. November, gastiert auch Norbert Schneiders R&B-Band ab 20 Uhr mit Swing der vierziger Jahre, Rhythm\'n Blues der fünfziger Jahre und Soul der sechziger Jahre in der Bühne Mayer in Mödling. Nähere Informationen und Karten unter 02236/244 81.

Die Musikschule Ober-Grafendorf hat anlässlich ihres 40-jährigen Jubiläums eine CD mit dem Titel „Musik verbindet" produziert und präsentiert die aufgenommenen Werke am Freitag, 14. November, ab 19 Uhr live in der Pielachtalhalle in Ober-Grafendorf. Karten beim Restaurant Pielachtalhalle unter 02747/2555; nähere Informationen unter http://www.pielachtalevents.at/.

In Thenneberg wird am Freitag, 14. November, das diesjährige Festival „Cellensis" mit dem Ensemble Gitarrissima fortgesetzt. Ab 19.30 Uhr spielen die fünf Gitarristinnen aus Österreich, Ungarn und Deutschland dabei Werke der Klassik ebenso wie weniger bekannte Kompositionen. Am Samstag, 15. November, gibt dann die Tiroler Formation Findling ab 19.30 Uhr in der Altenmarkt-Halle in Altenmarkt an der Triesting Lieder in Tiroler Mundart mit Instrumenten der alpenländischen Volksmusik und des Folk zum Besten. Abgeschlossen wird „Cellensis 2008" mit einem Konzert des Beethoven-Kammerorchesters am Sonntag, 16. November, ab 15 Uhr in der Wallfahrtskirche in St. Corona am Schöpfl. Das Mödlinger Orchester wird dabei Streicher-Kammermusik aus mehreren Jahrhunderten intonieren. Nähere Informationen und Karten bei der Marktgemeinde Altenmarkt an der Triesting unter 02673/2200, e-mail marktgemeinde@altenmarkt.co.at und http://www.altenmarkt.co.at/.

In der Aula des Gymnasiums Berndorf findet vom 14. bis 16. November, veranstaltet von der Kulturinitiative INK, „Mundart", ein Festival der Dialektdichtung mit Lesungen und Musik, statt. Am Freitag, 14. November, spielen dabei ab 19 Uhr Biliks Erben Auszüge aus der musikalischen Hinterlassenschaft des Wiener Liedermachers Franz Bilik; am Sonntag, 16. November, gibt Narish ab 10 Uhr ein Konzert mit „Volxmusik". Nähere Informationen bei der Kulturinitiative INK unter 02672/860 24, e-mail office@i-n-k.at und http://www.i-n-k.at/.

Im Warehouse St. Pölten heißt es am Freitag, 14. November, „StP\'s Finest Meets Wicked Auswärtsspiel"; mit dabei sind Boomarang und Rootsrunna Sound, Double Jeopardy Movement, Lion Soldiers, Spaceant, Slackness Sound, Zession und Mc Phile. Am Samstag, 15. November, wird dann die „Rockin Riot Show 4" mit Prison Band, The Rioters, Black Raven und DJ Dandy Crock geboten. Beginn ist jeweils um 21 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und http://www.w-house.at/.

Im Stadttheater Wiener Neustadt sind am Samstag, 15. November, ab 19.30 Uhr im Rahmen des „Kulturherbstes 2008" die Blues-Legenden The Holmes Brothers zu Gast. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21.

„A thousand Fuegos und Sir Tralala mit Christian Tanzer" nennt sich ein Abend im Schloss Wolkersdorf, bei dem am Samstag, 15. November, ab 20.30 Uhr Matthias Peyker und seine Band, David Hebenstreit und Christina Tanzer ein Konzert mit Performance geben. Nähere Informationen und Karten beim „forumschlosswolkersdorf" unter 0664/331 23 72, e-mail info@forumwolkersdorf.net und http://www.forumwolkersdorf.net/.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn stehen am Samstag, 15. November, Robert Rotifer und Ernst Molden gemeinsam auf der Bühne. Das Doppelkonzert der beiden Liedermacher mit britischem Songwriting und Chansons aus Wien beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Von „Vita e amore" singen Thesi Gurnhofer und Brigitte Strobl am Samstag, 15. November, im Kammgarnsaal Traiskirchen-Möllersdorf; der Liederabend beginnt um 19.30 Uhr. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 05/0355-309 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Am Sonntag, 16. November, gestalten Ursula Roßberg-Maringer, Gertraud Iby und Sibylle Bouda ab 10.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden eine „Kammermusikmatinee am Sonntagvormittag". Zur Aufführung gelangen Werke von Joseph Haydn, Carl Nielsen, Philippe Gaubert und Bohuslav Martinu. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst unter 02252/868 00-550.

Bei „Musik im Dom" stehen am Sonntag, 16. November, ab 10.15 Uhr im Dom zu St. Pölten Giovanni Battista Casalis Missa in G-Dur und Francisco Correa de Arauxos „Tiento de Quinto" auf dem Programm. Nähere Informationen unter 02742/324-331, e-mail dommusik.stpoelten@kirche.at und http://dommusik.kirche.at/.

Die Chorszene NÖ lädt am Sonntag, 16. November, ab 17 Uhr zu einem Konzert mit Niederösterreichs renommiertesten gleichstimmigen Chören in den Klangraum Krems Minoritenkirche. Zu hören sind dabei die Altenburger Sängerknaben, Cantilena Gumpoldskirchen, der chor.netto, das Damenensemble des Kirchenmusikkonservatoriums St. Pölten, der Gumpoldskirchner Männerchor MACH 4, die Gumpoldskirchner Spatzen und MännerXang. Als Hommage an den niederösterreichischen Komponisten Josef Wolfgang Ziegler wird im Rahmen der Veranstaltung zudem die dritte CD der Reihe „vielstimmig" präsentiert. Nähere Informationen bei der Chorszene NÖ unter 02275/4660-37, e-mail chorszene@volkskulturnoe.at und http://www.chorszenenoe.at/.

Ebenfalls am Sonntag, 16. November, findet ab 16 Uhr in „Haubis Wunderwelt" in Petzenkirchen die Gründungsveranstaltung des Netzwerkes der Mostviertler Volksmusikanten statt. Die Wieselburger Tanzlmusi, D\'Stammtischmusi, die Sengszwicklfrauntagmusi und die PARARA-Stubenmusik präsentieren dabei auch ihre CD „Erlauftal". Nähere Informationen bei der ARGE Mostviertler Volksmusikanten unter 0676/91 73 65 22, Alfred Luger, und e-mail mvvm@aon.at.

In der Bühne im Hof in St. Pölten tritt am Montag, 17. November, ab 20 Uhr das schwedische Vocal-Ensemble The Real Group mit einem A Cappella-„Best Of" auf. Am Dienstag, 18. November, folgt ab 19.30 Uhr die „Operettengala 2008" mit Werken von Franz Lehár, Johann Strauss, Robert Stolz u. a. Gestaltet wird der Abend vom Ballett St. Pölten und dem Robert Stolz Orchester. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Schließlich singt Ludwig Hirsch, begleitet von Johnny Bertl, am Dienstag, 18. November, ab 20 Uhr im Donauhof in Zwentendorf Lieder „Von Dunkelgrau bis Himmelblau". Nähere Informationen und Karten beim Donauhof Zwentendorf unter 0664/231 53 78, e-mail reinhard.koehler@aon.at und http://www.koehler-koehler.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung