10.11.2008 | 00:29

Theater, Tanz, Kabarett, Buchpräsentationen und mehr

Vom „Mostviertler Lexikon" bis „Alles hat eine Geschichte"

Von „a" für „auch" bis „zwoa" für „zwei" reicht der Wortschatz des von Josef Tatzberger aus Kematen an der Ybbs zusammengetragenen „Mostviertler Lexikons", das in seiner soeben erschienenen dritten Auflage zu den bisherigen 7.500 Mundartbegriffen und Redewendungen 2.000 neue hinzufügt. Die Publikation umfasst aber nicht nur den Mostviertler Wortschatz, sondern auch Informationen über das Mostviertel und seine Gemeinden im Allgemeinen. Das 588 Seiten starke „Mostviertler Lexikon" ist über das Regionalmanagement Mostviertel unter 07475/533 40-300 und e-mail regionalmanagement@mostviertel.at zu beziehen.

Im Congress Casino Baden präsentieren die Dornrosen am Mittwoch, 12. November, ab 19.30 ihr neues Programm „furchtbar fruchtbar". Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.ccb.at/.

Im Haus der Regionen in Krems/Stein findet am Mittwoch, 12. November, ab 18 Uhr ein weiteres „Kamingespräch" statt. Unter dem Titel „ Sozial I Sicher. Ein Land I Eine Garantie" diskutieren diesmal Johannes Coreth, Präsident der Volkskultur NÖ, und Propst Mag. Maximilian Fürnsinn, Vorsitzender der Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften Österreichs, das Thema Sicherheit und soziale Versorgung im Land Niederösterreich. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail mailto:ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Die Johann-Pölz-Halle in Amstetten ist die nächste Station des european grouptheater / Jugendtheatercompany NÖ. Zu sehen ist „Die Welle" von Reinhold Tritt (Regie: Ricky May) am Mittwoch, 12. November, ab 19.30 Uhr und am Donnerstag, 13. November, ab 11 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim european grouptheater unter 0664/424 64 54, e-mail kontakt@europeangrouptheater.com und http://www.europeangrouptheater.com/.

In der Bühne im Hof in St. Pölten ist am Mittwoch, 12. November, Andrea Händler mit ihrem neuen Programm „Das Schweigen der Händler - ein Paradoxon" zu Gast. Am Freitag, 14. November, folgt Stefanie Werger mit ihrem aktuellen Musik- und Kabarettprogramm „50 plus - Gnadenschuss?". Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach feiert am Donnerstag, 13. November, um 19.30 Uhr „Klinik unter Almen" Premiere: René Freund zeigt in dieser Komödie das Aufeinandertreffen eines Schönheitschirurgen und eines idealistischen Homöopathen in einem Wellnessinstitut in den Alpen (Regie: Peter Pikl). Folgetermine: 14., 15., 26., 27., 28. und 29. November jeweils um 19.30 Uhr sowie 30. November um 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

Am Freitag, 14. November, wird im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, ab 20 Uhr erstmals die Kabarett-Eigenproduktion „Klima-Wechsel" gezeigt (Regie: Ewald Polacek). Folgetermine: 17. und 21. November um 20 Uhr sowie 16. und 23. November um 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Die Theatergruppe Lampenfieber bringt am Freitag, 14., und Samstag, 15. November, im Schloss Bad Fischau die Komödie „Hexenschuss oder: Der Bandscheibenvorfall" von John Graham zur Aufführung. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0664/173 43 24 und http://www.lampenfieber.at/.

In der Aula des Gymnasiums Berndorf findet vom 14. bis 16. November, veranstaltet von der Kulturinitiative INK, „Mundart", ein Festival der Dialektdichtung mit Lesungen und Musik, statt. Am Freitag, 14. November, liest dabei ab 19 Uhr Rudi Weiss; am Samstag, 15. November, lesen ab 19 Uhr Wolfgang Kühn, Hans Kumpfmüller, Doris Nußbaumer, Helga Pankratz und Erich Schirhuber; am Sonntag, 16. November, liest ab 10 Uhr Richard Weihs. Nähere Informationen bei der Kulturinitiative INK unter 02672/860 24, e-mail office@i-n-k.at und http://www.i-n-k.at/.

Im Festspielhaus St. Pölten setzt sich der spanische Flamencotänzer Israel Galván, inspiriert von Francisco de Goyas Zeichnungsserie „Tauromachia", am Samstag, 15. November, unter dem Titel „Arena" mit dem Stierkampf und der Zeremonie des Tötens bei den traditionellen Fiestas auseinander. Die Österreich-Premiere beginnt um 19.30 Uhr; ab 18.30 Uhr gibt es ein Einführungsgespräch. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Ebenfalls am Samstag, 15. November, gibt es ab 15 Uhr im Zentrum für interkulturelle Begegnung (zib) in Baden „Besuch aus der Vergangenheit". Im Anschluss an die Lesung von Renate Welsh aus ihrem Jugendbuchklassiker warten eine Diskussion und Signierstunde. Nähere Informationen und Karten beim zib unter 02252/25 25 30-0, e-mail office@zib.or.at und http://www.zib.or.at/.

„Wegen Renovierung offen!" heißt es am Samstag, 15. November, in der Bühne Mayer in Mödling; der Kabarettabend mit Gery Seidl beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Mautwirtshaus / Bühne Mayer unter 02236/244 81.

Im Schloss Katzelsdorf bringt das Ensemble Theakado am Samstag, 15., und Sonntag, 16. November, die Kriminalkomödie „Tatort Villa Bock" von Daniel Kaiser zur Aufführung; Spielbeginn ist jeweils um 15 und um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Servicestelle Katzelsdorf unter 02622/780 80, e-mail gabriele.sanz@katzelsdorf.gv.at, http://www.katzelsdorf.gv.at/ und http://www.theakado.at/.

Im Mödlinger Puppentheater steht am Sonntag, 16. November, ab 15 Uhr das Papiertheater „Faust in kürze - mit Goethe bestreut" in einer Aufführung der Gastbühne Ulrich Chmel auf dem Programm. „Faust im Puppentheater" gibt es auch am Dienstag, 18. November, ab 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/513 93 66 und http://www.puppentheater.co.at/.

Schließlich wird am Dienstag, 18. November, ab 19 Uhr im Rathaus Stein das Buch „Alles hat eine Geschichte - Geschichten über Krems" von Günther Richter präsentiert. Veranstalter ist das Kremser Literaturforum; nähere Informationen unter 02732/853 15.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung