31.10.2008 | 14:51

„Selbsthilfefreundliche Krankenhäuser" in NÖ

Sobotka: Fördert Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch

Mit den Kliniken Amstetten-Mauer, Hainburg, Lilienfeld, Mistelbach, Neunkirchen, Scheibbs und Tulln haben sieben der insgesamt 27 NÖ Landeskliniken heuer erstmals das Gütesiegel „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" verliehen bekommen. Das Pionierprojekt wurde als Gemeinschaftsprojekt des NÖGUS, der NÖ Landeskliniken-Holding und des Dachverbands der NÖ Selbsthilfegruppen geplant und durchgeführt.

„Wir sind sehr stolz, dass es uns in Niederösterreich gelungen ist, dieses Pionierprojekt durchzuführen. Die enge Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen in den Landeskliniken fördert den Wissenstransfer zwischen erfahrenen PatientInnen und ÄrztInnen und ermöglicht neuen PatientInnen, schon während des Klinikaufenthalts mit anderen Betroffenen Kontakt aufzunehmen", betont dazu Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka.

Der Nutzen aus der Kooperation zwischen Selbsthilfegruppen und Krankenhaus ist ein vielfacher: Zum einen erfahren die PatientInnen schon im Spital, dass sie in der jeweiligen Selbsthilfegruppe vom Erfahrungswissen anderer Betroffener profitieren können. In den Gruppen finden sie Verständnis und können von der Erfahrung anderer profitieren. Zum anderen gibt es einen Informationsaustausch zwischen medizinischem Fachpersonal und Betroffenen.

Die sieben Landeskliniken haben zahlreiche Schritte gesetzt, um die Qualitätskriterien der Selbsthilfe-Freundlichkeit zu erfüllen: So wurde ein eigener Selbsthilfe-Ansprechpartner eingerichtet, der die Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen und den Gruppen unterstützt. Viele Gruppen haben auch ein so genanntes „Partnerübereinkommen" abgeschlossen, das die Rechte und Pflichten der Zusammenarbeit regelt.

Aufgrund der vielen positiven Erfahrungen ist eine Ausweitung des Projekts auf weitere NÖ Landeskliniken geplant.

Nähere Informationen: NÖ Landeskliniken-Holding, Mag. Andrea Berger, Telefon 02742/313 813-152, e-mail andrea.berger@holding.lknoe.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung