27.10.2008 | 00:51

Theater, Kabarett, Lesungen und mehr

Von „Abriss" bis „Die Blinden, die Tauben und andere Geilisten"

Im kunstraumarcade in Mödling liest Heinz D. Heisl am Mittwoch, 29. Oktober, ab 19 Uhr aus seinem neuen Roman „Abriss" (Dittrich Verlag, Berlin); begleitet wird die Lesung von Edith Lettner am Saxophon. Nähere Informationen beim kunstraumarcade Mödling unter 02236/86 04 57 und 0664/767 51 43, e-mail arcade@artprint.at und http://www.kunstraumarcade.at/.

Das Theater Forum Schwechat lädt am Mittwoch, 29. Oktober, ab 20 Uhr zu „Literatur im Gespräch" mit Elisabeth Strini, Cornelia A. M. Schäfer und Peter Austin-Brentnall; Beginn ist um 20 Uhr. Am Freitag, 31. Oktober, folgt - ebenfalls ab 20 Uhr - die „Markus Haider Show" mit Parodien, Musik und Überraschungsgästen. Ein Stück Kindertheater über Toleranz und Freundschaft bringt das Theatro Piccolo unter dem Titel „Wedel & Krebsenspeck"; gespielt wird das Puppen- und Schauspiel mit Livemusik (Regie: Christian Suchy) am Dienstag, 4. November, um 8.30 und 10 Uhr sowie am Mittwoch, 5. November, um 9 und 10.30 Uhr. Komplettiert wird das Programm mit der monatlichen Satire-Show „Dienstag nach Vorschrift" am Dienstag, 4. November, ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

„Auf Schrott und Trott" nennt sich das neue, mittlerweile 28. Kabarettprogramm der Brennesseln, das auf einer Mülldeponie an einem Tag der offenen Tür spielt. Zu sehen ist das Programm am Donnerstag, 30. Oktober, ab 19.30 Uhr im Theater am Steg in Baden. „Spinnt die Spinne mit Gefühl?" und andere Fragen zur Liebe beantwortet dann ein Abend mit Gedichten, Chansons und Geschichten von und mit Jenny Pippal und Harald Buresch am Freitag, 31. Oktober, ebenfalls ab 19.30 Uhr. Am Montag, 3. November, steht noch ab 19.30 Uhr der Kabarettabend „Wei(h)nachten im Altersheim" mit Markus Hirtler auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst in Baden unter 02252/868 00-550.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, steht am Donnerstag, 30. Oktober, unter dem Titel „SaxMalSex" ein literarisch-musikalischer Reigen mit Brigitte Plotz und Markus Zahrl auf dem Spielplan; Beginn ist um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Der Frage „Wo ist die Provinz?" wird am Donnerstag, 30. Oktober, im Unabhängigen Literaturhaus NÖ (ULNOE) in Krems/Stein nachgegangen; die Lesung im Rahmen der Reihe „Transflair" mit Drago Jancar, Gert Jonke und Klaus Zeyringer beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim ULNOE unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at und http://www.ulnoe.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 30. Oktober, wird ab 19 Uhr im Gemeindesaal von Thaya die Enquete „Thayatalbahn Neu" abgehalten, bei der es um die Zukunftschancen der bereits mehr als 100 Jahre alten Thayatalbahn geht. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen bei der Waldviertel Akademie unter 02842/537 37, e-mail waldviertel.akademie@wvnet.at und http://www.waldviertelakademie.at/.

Die Theatergruppe Lampenfieber bringt am Freitag, 31. Oktober, und Samstag, 1. November, jeweils ab 19.30 Uhr im Gasthof Breinreich in Wittau die Komödie „Hexenschuss oder: Der Bandscheibenvorfall" von John Graham zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten unter 0664/173 43 24 und http://www.lampenfieber.at/.

Am Freitag, 31. Oktober, ist auch Karlheinz Hackl ab 20 Uhr mit seinem im Stadttheater Wien erprobten Erfolgsprogramm „Mei Leben" zu Gast im Donauhof in Zwentendorf; musikalisch begleitet wird die Hommage an Georg Danzer von Dieter Kolbeck, Christian Becker und Stefan Maass. Nähere Informationen und Karten beim Donauhof Zwentendorf unter 0664/231 53 78, e-mail reinhard.koehler@aon.at und http://www.koehler-koehler.at/.

Der Literatur-Salon Reichenau an der Rax lädt am Freitag, 31. Oktober, ab 19.30 Uhr zu einer Lesung von Gertrud Fussenegger und Marion Jerschowa. Die Grande Dame der österreichischen Literatur wird dabei aus ihrem umfassenden Schaffen, Marion Jerschowa aus ihrem zuletzt erschienenen Roman „Du musst verstehen" vortragen. Nähere Informationen und Karten unter 02666/522 89 und http://www.schlosswartholz.at/.

Als letzte der Wiederaufnahmen zum 25-Jahre-Jubiläum zeigt das Theater Perpetuum am Freitag, 31. Oktober, und Samstag, 1. November, jeweils ab 20 Uhr im ehemaligen Forumkino in St. Pölten „Der Kuss der Spinnenfrau" von Manuel Puig (Regie: Susanne Denk, Karina Kaiblinger). Nähere Informationen und Karten beim Theater Perpetuum unter 0676/605 91 44, e-mail tickets@perpetuum.at und http://www.perpetuum.at/.

Bei einer „Horrornacht" im Anschluss an den Film „Freaks" aus dem 1932 liest Andreas Gruber am Freitag, 31. Oktober, ab 22.15 Uhr im Cinema Paradiso in St. Pölten aus seinem neuen Buch „Die Engelsmühle". Zusätzlich gibt es zu Erwin Wagenhofers Dokumentation „Let´s make money" am Freitag, 31. Oktober, und Dienstag, 4. November, Publikumsgespräche. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

Im Theater Westliches Weinviertel (TWW) in Guntersdorf feiert am Samstag, 1. November, um 20 Uhr „Mordslieder", eine musikalische Reise mit Küchenliedern und Moritaten, Premiere. Folgetermine: 7., 8., 15., 22., 28. und 29. November sowie 10. Jänner 2009 jeweils um 20 Uhr bzw. 23. November und 18., 25. Jänner 2009 um 18 Uhr. Dazu kommt am Sonntag, 2. November, ab 18 Uhr das Gastspiel „about Kohlhaas..." (Stück und Regie: Jürgen Gallus). Nähere Informationen und Karten beim TWW unter 02951/2909, e-mail tww@gmx.at und http://www.tww.at/.

Zeitlose, in sich geschlossene Bildgeschichten werden am Samstag, 1. November, im Schloss Wolkersdorf präsentiert; die Lyrik-Lesung von Hannes Tröstler mit dem Titel „Trö" beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen beim „forumschlosswolkersdorf" unter 0699/813 05 489, e-mail info@forumwolkersdorf.net und http://www.forumwolkersdorf.net/.

Für Kinder ab fünf Jahren spielt das Theater Trittbrettl am Sonntag, 2. November, ab 15 Uhr im Wald4tler Hoftheater in Pürbach die indianische Geschichte „Der zur Sonne ging" von Heini Brossmann (Regie: Dietmar Staskowiak). Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

Nicht in Niederösterreich, sondern in Wien findet am Montag, 3. November, die Uraufführung der neuesten Produktion des european grouptheater / Jugendtheatercompany NÖ statt: Um 20 Uhr hat im Theater Drachengasse „Die Blinden, die Tauben und andere Geilisten" von Franzobel Premiere (Musik: Karl Hodina, Regie: Peter Wolsdorff). Nähere Informationen und Karten beim Theater Drachengasse unter 01/513 14 44, e-mail karten@drachengasse.at und http://www.drachengasse.at/ bzw. beim european grouptheater unter 0664/424 64 54, e-mail kontakt@europeangrouptheater.com und http://www.europeangrouptheater.com/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung