17.10.2008 | 10:26

Naturschutzbund NÖ sucht Freiwillige für Pflegeeinsätze

Erster Pflegeeinsatz dieses Herbstes heute bei Litschau

Der Naturschutzbund NÖ setzt sich seit Jahren für die Betreuung, Erhaltung und Verbesserung des Artenreichtums in heimischen, ökologisch wertvollen Gebieten ein. Insgesamt befinden sich 37 Hektar derartiger Flächen im Besitz des Vereins; die auch betreut werden müssen. Dafür werden regelmäßige Pflegeeinsätze durchgeführt; Freiwillige, die bei solchen Einsätzen mithelfen möchten, können sich ab sofort beim Naturschutzbund NÖ melden.

Der erste Pflegeeinsatz dieses Herbstes findet bereits heute, Freitag, 17. Oktober, bei den alten Feuchtwiesen am Reißbach südlich von Litschau statt, wobei in die Fläche eingewachsene Büsche entfernt werden sollen. Danach wird am 14. November in Großriedenthal am Wagram eine Entbuschung von Trockenrasen durchgeführt. Mit der Gemeinde Großriedenthal führt der Naturschutzbund NÖ bereits seit drei Jahren ein Projekt zum Schutz von Trockenlebensräumen durch. Ein dritter Pflegeeinsatz steht schließlich am 21. November im Naturdenkmal Brunnlust bei Moosbrunn auf dem Plan. Wie jedes Jahr gilt es hier, die Flachmoorwiesen zu mähen.

Ehrenamtliche HelferInnen können sich unter der Nummer 01-402 93 94 bzw. 0676/760 67 99 oder auch per e-mail an noe@naturschutzbund.at an die Geschäftsstelle des „Naturschutzbundes" wenden. Mitfahrgelegenheiten mit Privat- Pkws werden angeboten bzw. ist die Abholung von öffentlichen Verkehrsmitteln möglich.

Nähere Informationen: http://www.noe.naturschutzbund.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung