14.10.2008 | 10:23

Neuer Computertomograf für das Landesklinikum Mödling

Sobotka: Land investiert rund 1,5 Millionen Euro

Vor wenigen Tagen erhielt das Landesklinikum Mödling die Baubewilligung für einen Herzkathetermessplatz, welcher auch die Implementierung des so genannten „Dual-Source-Computertomografie-Systems" (DSCT) bzw. eines Computertomografen notwendig macht. Mit der Implementierung des DSCT erfährt das Landesklinikum Mödling einen Quantensprung auf dem Gebiet der Schnittbildgebung bzw. insbesondere auf dem Gebiet der Notfallmedizin.

„Es ist das erste System dieser Art in Niederösterreich, das klinische Aufnahmen mit bisher nicht gekannter Geschwindigkeit möglich macht. Das Land Niederösterreich investiert in die Anschaffung des DSCT inklusive der Schaffung der räumlichen Voraussetzungen rund 1,5 Millionen Euro, die sowohl den PatientInnen als auch den MitarbeiterInnen zugute kommen", meint dazu Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka.

Das DSCT erfüllt sämtliche Anforderungen an ein vielseitig einsetzbares Gerät für die Bildgebung in der Akutversorgung, wozu auch die Befundung von PatientInnen mit akuten Brustkorb- oder Bauchschmerzen sowie mit Verdacht auf Schlaganfall gehört. Aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit und Detailgenauigkeit erlaubt der neue Computertomograf  sicherere und schnellere Diagnosen - unabhängig von Größe, Statur und gesundheitlichem Zustand des jeweiligen Patienten bzw. der jeweiligen Patientin. Betablocker zur Senkung der Herzfrequenz sind bei dem System nicht mehr nötig; auch die Erkennung und Bewertung von Plaques, den Vorboten der koronaren Herzkrankheit, sind deutlich einfacher. Des Weiteren verfügt das System auf Grund seiner zwei Röntgenröhren über Fähigkeiten, die bisher in der diagnostischen Bildgebung nicht existierten.

Das neue High-Tech-Gerät wird auch von der unfallchirurgischen Abteilung und der Notfallradiologie genutzt; durch die standardisierte Nachbearbeitung ergibt sich auch eine wesentliche Zeitersparnis.

Nähere Informationen: Landesklinikum Thermenregion Mödling, Telefon 02236/204-0.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung