13.10.2008 | 11:19

Verkehrssicherheitsaktion für Blinde und Sehbehinderte

Initiative am „Internationalen Tag des weißen Stocks"

Für 20 blinde und schwer sehbehinderte Mitglieder der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs erfüllt sich am „Internationalen Tag des weißen Stocks" ein Traum: Am Mittwoch, 15. Oktober, dürfen sie ab 10 Uhr am ÖAMTC-Fahrsicherheitszentrum Teesdorf hinter das Steuer eines Autos und werden das Fahrzeug unter Anleitung speziell geschulter Fahrinstruktoren auch selbstständig lenken. Der ÖAMTC sponsert diese ungewöhnliche Aktion und stellt Fahrzeuge sowie Instruktoren kostenlos zur Verfügung.

Für sehbehinderte und blinde Menschen ist der Straßenverkehr bekanntlich besonders gefährlich. Durch diese ÖAMTC-Aktion sollen die Teilnehmer ein Gefühl für die Kraft und Geschwindigkeit von Fahrzeugen und damit auch für die Länge von Bremswegen entwickeln. Das einmalige Erlebnis, selbstständig ein Auto zu lenken, gibt aber auch enorm viel Selbstvertrauen. Das ist vor allem für spät erblindete Menschen besonders wichtig, die oft ganz extrem unter dem Verlust ihrer Mobilität leiden.

Nähere Informationen bei der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs unter 01/330 35 45-81, Mag. Dr. Gabriele Frisch, e-mail frisch@hilfsgemeinschaft.at und http://www.hilfsgemeinschaft.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung