25.09.2008 | 11:33

Eröffnung des Museums Stein am 27. September

Kunstmeile Krems wird um einen Ausstellungsort erweitert

Mit dem gemeinsam mit dem Forum Frohner, dem Ernst Krenek Forum und dem Klangraum Minoritenkirche im ehemaligen Minoritenkloster untergebrachten Museum Stein wird die Kunstmeile Krems um einen Ausstellungsort erweitert; eröffnet wird die Einrichtung am Samstag, 27. September, um 11 Uhr in der Minoritenkirche Stein. Das Museum Stein sieht sich als ortsbezogenes Museum, allerdings nicht im klassischen Sinn. Vielmehr präsentiert es sich als künstlerische Installation mit Bezug auf die Geschichte und die Menschen der Stadt. In vier Räumen findet das Museum unterschiedliche Zugänge zu Stein und dem Wirken seiner Bewohner.

Raum 1 beinhaltet die interaktive Rauminszenierung „Im neunten Himmel" von Sylvia Eckermann, Gerald Nestler und Peter Szely. Die Installation übersetzt historische Aufzeichnungen und Illustrationen aus der Lebensgeschichte des Jesuiten Andreas Koffler aus Stein, der im 17. Jahrhundert in China als Missionar am Hof des letzten Ming-Kaisers wirkte, in eine virtuelle Reise durch audiovisuelle Impressionen.

In Raum 2 zeigt die 1978 geborene kolumbianische Künstlerin Laura Ribero zeitgenössische Fotografie: Ribero war 2005 und 2006 Stipendiatin von AIR/artist-in-residence Krems und hat in dieser Zeit eine Fülle an Detailfotografien von historischen Gebäuden angefertigt, die auch die innere Realität des Ortes erkunden.

Raum 3 widmet sich Fotografien und historischen Postkarten, wobei Steiner Ansichten der österreichischen Fotografen Joerg Burger, Hertha Hurnaus und Wolfgang Thaler mit Einblicken in das Leben der Stadt und ihrer Menschen, die sonst nirgendwo zu finden sind, historischen Postkarten aus dem Archiv Ernst Kalt gegenübergestellt werden, die das von Stein für die „Außenwelt" bestimmte Bild vermitteln.

In Raum 4 schließlich wartet eine filmische Aufarbeitung des historischen Stadtkerns mit Ansichten von Stein, Lieblingsplätzen der Bewohner, historischen Kostbarkeiten u. a.

Das Museum Stein ist täglich zwischen 11 und 17 Uhr geöffnet; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen unter 02732/90 80 10-177, e-mail office@kunsthalle.at und http://www.kunsthalle.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung