19.09.2008 | 10:57

Obersteinabrunn wird zur größten Kunstmeile im Weinviertel

Land um Hollabrunn präsentiert sich am 20./21. September

Unter dem Motto „Wo Kunst zuhause ist und Märchen wahr werden" präsentiert sich die Region Land um Hollabrunn am Wochenende in Obersteinabrunn: Am Samstag, 20., und Sonntag, 21. September, wird der ganze Ort zur Märchen- und Musikbühne, wodurch an den beiden Festtagen die größte Kunstmeile im Weinviertel entsteht.

Der Festbetrieb beginnt am Samstag um 17 Uhr mit dem Einschnalzen und der Eröffnung der Kunstmeile. Darauf folgen ein Kinderprogramm, eine Zaubershow, eine Trachtenschau, eine kabarettistische Sturmverkostung, Auftritte von Steirergreen und dem Bauchredner Magic Valentino sowie eine Feuershow vor dem Festzelt. Höhepunkt des ersten Tages ist ein „Rockstadl", bei dem ab 21 Uhr Excuse Me Moses, Zweitfrau und Chief Jackson auftreten.

Der Sonntag beginnt um 8.30 Uhr mit einer musikalisch von Trällerhaufen gestalteten Festmesse, das um 10 Uhr einsetzende Programm umfasst u. a. die Kinderanimationen „Verzauberte Märchenwelt" und „Die Gespenster sind los", Märchenlesungen mit Lisa Leeb, einen Auftritt von Hänsel und Gretel, ein Konzert der Graberner Stubenmusi sowie einen Radio NÖ Frühschoppen mit dem Musikverein Schöngrabern, der Trachtenkapelle Guntersdorf, Clari.net.work etc. Um 14 Uhr startet ein großer Festumzug unter dem Motto „Märchen werden sichtbar".

An beiden Tagen werden Ausstellungen auf der Kunstmeile, ein Kunstmarkt, ein Lama-Kinderparcours, Ponyreiten, Kutschenfahrten sowie spezielle Aktionen zum Radlrekordtag wie Fahrradcodierungen oder „Kunst-Radeln" geboten, wobei vom Rad aus das größte Märchenbild gemalt werden soll.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm beim Land um Hollabrunn unter 02952/202 37 und http://www.landumhollabrunn.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung