17.09.2008 | 08:50

LH Pröll traf Botschafter aus 16 Nationen

„Internationale Kontakte müssen gepflegt werden"

In der Wachau traf Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gestern, 16. September, mit den BotschafterInnen aus insgesamt 16 Nationen zusammen. Die erste Station der Zusammenkunft war Schloss Dürnstein, danach folgte eine Führung durch die derzeit in der „Kunsthalle Krems" gezeigte Ausstellung „Duane Hanson - Sculptures of the American Dream". Abschließend wurde der „Nikolaihof" in Mautern besucht und besichtigt.

Der Landeshauptmann hielt dabei fest, dass in Niederösterreich 1989 mit dem Fall des „Eisernen Vorhangs" eine neue Zeitrechnung begonnen habe und das Land die daraus resultierende Internationalisierung entsprechend zu pflegen trachte. Er dankte den Gästen auch für den Respekt, die diese dem Bundesland Niederösterreich zollen, und für die Mithilfe an der Pflege der internationalen Kontakte. Zudem betonte Pröll, dass die Exzellenzen einen großen Beitrag auch hinsichtlich der Exporte Niederösterreichs leisten würden.

Der bulgarische Botschafter, Radi Naidenov, fungierte als Sprecher der Gäste und dankte Landeshauptmann Pröll für dessen Einladung und Gastfreundschaft.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung