16.09.2008 | 11:56

200 Euro Heizkostenzuschuss von Landesregierung beschlossen

LH Pröll: „Wesentlicher Baustein der sozialen Modellregion Niederösterreich"

„Auch in der kommenden Heizperiode 2008/09 wird es in Niederösterreich einen Heizkostenzuschuss von 200 Euro und damit zum zweiten Mal die höchste derartige Unterstützung in Österreich geben. Dies wurde in der heutigen Sitzung der NÖ Landesregierung beschlossen", betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im Anschluss an die Sitzung der NÖ Landesregierung.

„Niederösterreich ist Vorbild und Vorreiter im Sozialbereich, auch bei der Höhe des Heizkostenzuschusses, der nicht nur ein wesentlicher Baustein der sozialen Modellregion Niederösterreich ist, sondern auch richtungweisend für ganz Österreich. Daher haben wir uns entschieden, nach dem Vorjahr auch heuer die Höhe des Heizkostenzuschusses mit 200 Euro festzusetzen. Im Vorjahr haben rund 27.000 Bezieher davon profitiert", informiert Pröll.

Mit dem Heizkostenzuschuss solle all jenen geholfen werden, die sich aufgrund der hohen Kosten für Brennmaterialien das Heizen nicht oder nur schwer leisten können, so der Landeshauptmann: „In Niederösterreich darf im Winter niemand frieren."

„Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Niederösterreich zur sozialen Modellregion in Europa zu machen. Dies wollen und können wir uns leisten, weil wir dank einer dynamischen Wirtschaftspolitik auch mehr erwirtschaften als andere. Und dieses ,Mehr\' wollen wir dafür einsetzen, um die sozial Schwächeren an der Hand zu nehmen und mitzunehmen auf dem erfolgreichen Weg Niederösterreichs", betont Pröll.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung