11.09.2008 | 10:48

Mehr Kommunen mit Partnerstädten bzw. -gemeinden in NÖ

Steigerung von 217 auf 227 „Partner"

Insgesamt 227 niederösterreichische Gemeinden verfügen über eine oder auch über mehrere Partnergemeinden. Im Vorjahr waren es 217 Gemeinden bzw. Städte mit Partnerstädten und -gemeinden. Die Partnerschaften heimischer Kommunen werden vorwiegend mit deutschen Städten und Gemeinden eingegangen und erstere machen überdies gerne und häufig auch Städte und Gemeinden aus Tschechien, Ungarn, der Slowakei, Italien und Frankreich zu ihren Partnern.

Das Internationale Interkommunale Zentrum Groß Siegharts (IIZ) erfasst die Entwicklungen im Bereich der Städte- und Gemeindepartnerschaften bereits seit geraumer Zeit. 2005 etwa hatten 180 niederösterreichische Gemeinden 193 Partnerschaften, im Sommer des folgenden Jahres waren bereits 216 heimische Gemeinden 249 Partnerschaften eingegangen. Bis zum Sommer 2007 erhöhte sich die Zahl der Gemeinden auf 217, die der Partnerschaften in Summe auf 258.

Den Partnerschaften gehen stets gesellige Zusammenkünfte sowie gemeinsame sportliche bzw. kulturelle Aktivitäten voraus. In vielen Bereichen wird der Kontakt auch zwischen den Schulen der Partnerstädte gepflogen. Für die Durchführung von Treffen mit der bzw. den jeweiligen Partnergemeinden kann im Rahmen des Programms „Europa für Bürgerinnen und Bürger" eine Förderung bzw. ein Zuschuss zu den Organisations- und Reisekosten beantragt werden.

Nähere Informationen: Internationales Interkommunales Zentrum Groß-Siegharts, Telefon 02847/841 98, e-mail iiz@siegharts.at, http://www.siegharts.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung