04.09.2008 | 13:26

Ab heute Symposium „Atelier an der Donau" in Pöchlarn

Rund 30 KünstlerInnen kämpfen in drei Sparten um Preisgeld

Heute, Donnerstag, 4. September, fällt in Pöchlarn (Bezirk Melk) der Startschuss für das Symposium „Atelier an der Donau". Die Eröffnung des Symposiums erfolgt um 20 Uhr an der Donaulände auf dem Donauschiff „Schönbrunn".

Rund 30 MalerInnen, GrafikerInnen und BildhauerInnen machen Pöchlarn, die Geburtsstadt Kokoschkas, zum „niederösterreichischen Montmartre". Die KünstlerInnen „kämpfen" in drei Sparten - Malerei, Grafik und Bildhauerei - um das Preisgeld von je 5.000 Euro. Die MalerInnen und GrafikerInnen werden auf zwei Donauschiffen, „Schönbrunn" und „Negrelli", ihren Arbeitsplatz haben, die BildhauerInnen arbeiten im Betrieb der Firma Annerl-Gierer.

Die Preisübergabe am Sonntag, 14. September, um 15 Uhr an der Donaulände auf dem Schiff „Schönbrunn" erfolgt durch die bekannte Pöchlarner Schauspielerin Ursula Strauß. Die entstandenen Kunstwerke zeigt der Verein „Atelier an der Donau" bei Wanderausstellungen in ganz Europa.

Weitere Informationen: http://www.atelieranderdonau.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung