19.08.2008 | 13:45

Geschichte-Diplomarbeit über Museumsdorf Niedersulz

„Lebenswelt der Kleinhäusler" im Mittelpunkt der Recherchen

Marianne Messerer aus Eibesthal (Bezirk Mistelbach) widmete ihre Diplomarbeit dem Weinviertler Museumsdorf Niedersulz und schrieb über die Lebenswelt der Kleinhäusler. Als Lehrerin in Pension verwirklichte sie sich ihren Kindheitstraum und begann ein Geschichte-Studium.

Recherchen für ihr Diplomarbeitsthema führten Messerer in das Museumsdorf zu der Häusergruppe „Kleinhäusler", die mit rund 50 Prozent einen großen Anteil an der Dorfbevölkerung in früheren Jahren ausmachten. Die „Kleinhäusler" wurden für zahlreiche händische Arbeiten auf den Bauernhof geholt und waren für den reibungslosen Ablauf eines dörflichen Arbeitsjahres unverzichtbar.

Bei den Feldstudien im Rahmen ihrer Diplomarbeit setzte sich Marianne Messerer intensiv mit den Kleinhäusler-Gebäuden auseinander. Sie vertiefte sich in deren Herkunftsgeschichte, besuchte die Originalstandorte, interviewte ehemalige Nachbarn, lies sich Geschichten über die früheren Bewohner erzählen und arbeitete sich durch das NÖ Landesarchiv, wo sie sogar auf Gründungsdokumente aus dem Jahr 1703 stieß. Unter dem Titel „Die Unterschichten der ländlichen Bevölkerung mit Beispielen aus dem Weinviertler Museumsdorf Niedersulz" verarbeitete Messerer die Recherchen und schloss vor kurzem ihr Studium ab.

Ihr Wissen gibt Marianne Messerer nun in Themenführungen in den beschriebenen Häusern im Museumsdorf Niedersulz weiter. Am 31. August und 21. September erzählt sie jeweils von 16 bis 17.30 Uhr interessante Geschichten aus eigener Erfahrung, da Messerer selbst aus einer Kleinhäusler-Familie stammt. Die Diplomarbeit ist auf der Homepage der Universität Wien nachzulesen: http://othes.univie.ac.at/612/.

Das Weinviertler Museumsdorf Niedersulz ist das größte Freilichtmuseum Niederösterreichs, jährlich kommen rund 32.000 Gäste. Neben zahlreichen Veranstaltungen haben die BesucherInnen auch die Möglichkeit, die Sakral-, Möbel-, Textil- oder Wagen- und Schlittensammlung sowie verschiedene Objekte von Weinviertler Dörfern aus drei Jahrzehnten zu bewundern.

Nähere Informationen: Weinviertler Museumsdorf Niedersulz, Telefon 02534/333, e-mail info@museumsdorf.at, http://www.museumsdorf.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung