19.08.2008 | 10:10

55. „Internationale Gartenbaumesse" in Tulln

Über 500 AusstellerInnen auf 85.000 Quadratmetern

Die „Rosenstadt" Tulln ist vom 28. August bis 1. September wieder Schauplatz der „Internationalen Gartenbaumesse". Auf über 85.000 Quadratmetern zeigen mehr als 500 AusstellerInnen die neuesten Trends und liefern Anregungen für das eigene „grüne Zuhause".

Zu den Highlights der diesjährigen Gartenbaumesse zählen u. a. kunstvolle Pflanzenarrangements, eine „Duftstraße", ein „Florales Zimmer" mit „blumigen" Möbeln und ein Gestaltungsteil mit dem Titel „Glitter, Glanz und Glamour". Weitere Höhepunkte sind ein fünf Meter hoher und vier Meter breiter und aus Rosen gefertiger Luster sowie eine „Modeschau" mit dem Titel „Schönes Gemüse - Gemüse auf dem Catwalk". In Halle 3, wo das Motto „Familiengarten - SpielPlatz für Jung und Alt" lautet, wird indes ein „richtig gestalteter Garten" gezeigt, der sich genau wie ein Haus in verschiedene „Zimmer" unterteilen lässt.

In Halle 6 informiert eine Sonderschau über positive Effekte von Zimmerpflanzen auf die menschliche Gesundheit und darüber, wie man durch den Kauf nachhaltiger Produkte auch zur „Gesundheit" der Umwelt beitragen kann. In Halle 8 dagegen steht die heuer erstmals durchgeführte „NÖ Landesgartenschau" im Mittelpunkt; an allen fünf Messetagen werden spezielle Kombitickets für die Messe und die Landesgartenschau verkauft.

Auf der „Radio NÖ"-Bühne wird im Rahmen der „Internationalen Gartenbaumesse" ein Showprogramm mit ProfigärtnerInnen und FloristInnen geboten, Kinder können sich im kreativen Blumenstecken üben. Im Rahmen eines Festakts begehen die NÖ Baumschulen bei der diesjährigen Messe ihr 100-jähriges Jubiläum, auch die Blumenschmuck-Aktion „Blühendes Niederösterreich" nutzt die Gelegenheit, um auf die 40-jährige Tradition in der Ortsbildverschönerung zurückzublicken.

Das bei der „Internationalen Gartenbaumesse" in Tulln gezeigte Angebot reicht von trendigen Schwimmbecken in allen Größen und Formen über Gartengeräte, Rasenmäher, Technik für Hobby- und Erwerbsgärtner und Gartenhäuser bis hin zu Raritäten, Blumenzwiebeln, Balkongeländer, Gartenzäune, Springbrunnen, Gartenmöbel, Beregnungsanlagen, Bewässerungssysteme und Wintergärten. Ein weiteres Highlight stellt am Samstag, 30. August, eine vom „Tullner Feuerschiff" ausgehende Feuerwerk-Show mit Musik-Untermalung und Rahmenprogramm dar.

Nähere Informationen: Tullner Messe, Mag. Thomas Diglas, Telefon 02272/62 40 30, e-mail messe@tulln.at, http://www.messe-tulln.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung