04.08.2008 | 11:32

„Woche der Wahrnehmung" bei der „Garten Tulln"

Tägliche Ausstellung zum Thema Wahrnehmung

„Die Garten Tulln" steht in dieser Woche unter dem Motto „Woche der Wahrnehmung" und beleuchtet speziell den „Wilden Garten". Von heute, Montag, 4. August, bis Sonntag, 10. August, findet zu diesem Thema neben täglich wechselnden Programmpunkten auch täglich eine ganztägige Ausstellung am Areal der Landesgartenschau statt.

Der heutige Montag ist traditionsgemäß den SeniorInnen unter den BesucherInnen gewidmet und bietet speziell auf diese Zielgruppe abgestimmte Führungen. Morgen, Dienstag, ist wieder der Schwerpunkttag für Kinder, an dem unter anderem ein eigenes Kinderprogramm am Naturspielplatz geboten wird. Am Mittwoch, der wie auch schon in den vergangenen Wochen unter dem Schwerpunkt „Leben" steht, wird um 10 Uhr mit dem Programmpunkt „Gesundheit aus dem Garten" gestartet. Der Donnerstag und damit der „Ideen"-Tag der „Garten Tulln" bietet Programmhighlights wie „Architektur & Gartenkunst", einen ExpertInnen-Round-Table zum Thema „Räume für Sinne - intuitives Spüren von Raumqualitäten" sowie Infos über das Veredeln von Obstbäumen. Am Freitag steht indes wieder Wissensvermittlung im Vordergrund. Dazu werden Programmpunkte wie „Altes Wissen neu entdeckt" oder auch „Nachhaltiges Bauen mit Holz" geboten.

Am Samstag stehen neben Führungen durch die Gärten Veranstaltungen wie etwa „Dekorative Floristik mit Naturmaterialien" und „Amphibien, Insekten und andere Wasserbewohner" auf dem Plan. Am Sonntag, dem „Familien"-Tag, werden schließlich „Der wilde Garten" und der „Wahrnehmungsgarten" vorgestellt. Für Kinder gibt es an diesem Tag wieder ein eigenes Programm am Naturspielplatz.

Nähere Informationen: Jakob Gurschler, Telefon 02272/681 88 17, e-mail jakob.gurschler@diegartentulln.at, www.diegartentulln.at .

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung