04.08.2008 | 10:03

30 Jahre Gesundheitszentrum Königsberg

Seit 1978 mit Kohlensäure gegen Gefäßkrankheiten

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1978 betreut das Gesundheitsressort Königsberg in Bad Schönau (Bezirk Wiener Neustadt) jährlich rund 7.000 Gäste. Der Gesundheitsbetrieb ist in seiner medizinischen Ausrichtung auf die erfolgreiche Prävention und Rehabilitation von Gefäßkrankheiten spezialisiert. Die in Bad Schönau in Wannenbädern sowie im Tretbecken eingesetzte Kohlensäure gilt als effizientes Mittel gegen Durchblutungsstörungen, Venenleiden, Kreislaufprobleme oder arterielle Verschlusskrankheiten. Die angewendeten Therapien helfen besonders hitzeempfindlichen Personen mit Gefäßschwäche.

Die Besucher scheinen das Angebot in Bad Schönau jedenfalls zu goutieren, wie die letzten Tourismusbilanzen belegen. Demnach verbucht die Kurgemeinde Bad Schönau durchschnittlich bis zu 230.000 Nächtigungen im Jahr. In ganz Niederösterreich zählt mittlerweile der Gesundheitstourismus mit einem Viertel aller Nächtigungen zu den größten Wachstumsbranchen der heimischen Fremdenverkehrswirtschaft.  

Nähere Informationen: Gesundheitsressort Königsberg, Telefon 02646/8251-0, http://www.koenigsberg-bad-schoenau.at/

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung