15.07.2008 | 10:36

Pflegeausbildung bereits ab dem 14. Lebensjahr

Handelsschule in Waidhofen an der Ybbs übernimmt Vorreiterrolle

An der Handelsschule in Waidhofen an der Ybbs können ab Herbst 2008 Interessierte bereits mit 14 Jahren, in Kombination mit dem kaufmännischen Zweig, die Ausbildung zum Pflegehelfer beginnen. Nach dem neuen Ausbildungsmodell beginnt ab dem zweiten Semester des zweiten Schuljahres die Pflegeausbildung in Kooperation mit der Pflegeschule Scheibbs und dem Landesklinikum Mostviertel in Waidhofen an der Ybbs. Nach der dreijährigen Handelsschulausbildung folgt noch ein weiteres Semester theoretischer und praktischer Unterricht. Ein Teil der Praktika wird in den Sommerferien absolviert.

Herkömmlich gibt es zwei Wege der Pflegedienstausbildung: die dreijährige Ausbildung zum diplomierten gehobenen Dienst und die einjährige Ausbildung zum Pflegehelfer - beides ist erst ab dem 17. Lebensjahr möglich. In einem weiteren Schritt soll auch der gehobene Pflegedienst bereits ab der 8. Schulstufe zugänglich sein und aus einer fünfjährigen Ausbildung mit Matura-Abschluss bestehen. Weiters sollen Pflegehelfer die Möglichkeit zur „Aufschulung" haben.

„Mit diesem neuen Modell soll die Lücke zwischen Pflichtschule und Einstieg in die Pflegeausbildung geschlossen werden", betont dazu Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka. Außerdem versuche Niederösterreich damit, die Ausbildung in den Pflegeberufen für Interessierte leichter zugänglich zu machen.

Nähere Informationen: Handelsschule Waidhofen an der Ybbs, Telefon 07442/521 42, http://www.hakwaidhofen-ybbs.ac.at/

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung