14.07.2008 | 10:38

Theater, Musical, Kabarett und eine Breakdanceperformance

Vom „Kleinen Schwein" bis zur „Irren von Chaillot"

 

Das Festival „Wellenklänge" auf der Seebühne in Lunz am See lädt am Mittwoch, 16. Juli, ab 18 Uhr zur Kindervorstellung „Das ganz, ganz kleine Schwein mit dem ganz, ganz großen Hunger" mit Martin Auer. Am Samstag, 19. Juli, folgt ab 20 Uhr die Breakdanceperformance „Out of Shadow" von Nobulus und The Twins Quartet. Nähere Informationen und Karten bei „Wellenklänge" unter 0664/433 33 30, e-mail karten@wellenklaenge.at bzw. welcome@wellenklaenge.at und http://www.wellenklaenge.at/.

Im Rahmen des „Filmhof Festivals" in Asparn an der Zaya ist am Donnerstag, 17. Juli, Erwin Steinhauer mit „Ganz im Ernst" zu Gast im Filmhof Weinviertel: Der literarisch-satirische Open-Air-Leseabend mit Texten von Armin Berg, H. C. Artmann, Ödön von Horvath, Peter Hammerschlag, Helmut Qualtinger, Ernst Jandl u. a. beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Filmhof Weinviertel unter 0664/506 69 49, e-mail info@filmhof.at und http://www.filmhof.at/.

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach kommt es am Donnerstag, 17. Juli, um 20.15 Uhr zur österreichischen Erstaufführung des Schauspiels „Das Haus am goldenen See" von Ernest Thompson (Regie: Claus Tröger). Zu sehen ist die Koproduktion mit dem Stadttheater Bruneck und dem Theater Meggenhofen in Folge am 18., 19., 24., 25. und 26. Juli, jeweils ab 20.15 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, steht am Donnerstag, 17., und Freitag, 18. Juli, wieder „Der Gast frisst die Knödeln net!" auf dem Programm. Beginn der G`schichtln und Anekdoten rund um das Hotel Eder ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Als Musical für die ganze Familie bringt das Ensemble teatro gemeinsam mit 40 Kindern und Jugendlichen im Event- und Kulturcenter Bettfedernfabrik in Oberwaltersdorf Erich Kästners „Die Konferenz der Tiere" zur Aufführung (Regie: Norberto Bertassi / Buch: Norberto Bertassi, Barbara Karolyi / Musik: Walter Lochmann). Premiere der Uraufführung ist am Freitag, 18. Juli, um 18 Uhr. Folgevorstellungen: 19., 20., 25., 26. und 27. Juli sowie 1., 2. und 3. August, jeweils um 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Event- und Kulturcenter Bettfedernfabrik Oberwaltersdorf unter 02253/60 96 09 09 und http://www.teatro.at/.

Als „Kabarett über missverstandene Zweideutigkeiten" bringt die Theatergruppe Lampenfieber im Pfarrsaal von Groß-Enzersdorf „Ein histerischer Moment" von und mit Peter Erdelyi und Roland Langer zur Aufführung. Die Premiere erfolgt am Freitag, 18. Juli, um 20 Uhr. Weitere Termine: 19., 25. und 26. Juli sowie 1. August, jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/173 43 24.

Bei den Komödienspielen Neulengbach, wo noch bis 26. Juli Frank Pinkus\' „Die besten Tage meines Lebens" auf dem Programm steht, werden am Sonntag, 20. Juli, ab 11 Uhr im Theater im Gerichtshof im Rahmen einer Matinee „Heitere Gschichten aus Österreich" mit Manuela Nedelko und Ronald K. Hein geboten. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Neulengbach unter 02772/521 05-52, Ilona Muhr, e-mail ilomuhr@neulengbach.com und http://www.neulengbach.gv.at/.

Das berühmt gewordene Experiment um Disziplin, Gemeinschaftssinn und Gehorsamkeitsmechanismen in der High School von Palo Alto im Jahr 1967 dient als Vorlage für die neue Produktion von european grouptheater / Jugendtheatercompany NÖ. Premiere feiert „Die Welle" in einer auf dem Roman von Morton Rhue basierenden Theaterfassung von Reinhold Tritt am Montag, 21. Juli, um 20 Uhr im Kulturzentrum Perchtoldsdorf (Regie: Ricky May). Am 23. Juli gibt es hier ab 20 Uhr eine weitere Aufführung inklusive After-Show-Party. Nähere Informationen und Karten beim european grouptheater unter 0664/424 64 54, e-mail kontakt@europeangrouptheater.com und http://www.europeangrouptheater.com/.

Schließlich spielt das Theaterensemble des Karl Schubert-Hauses für Menschen mit geistigen und physischen Behinderungen noch bis 7. September im Theater im alten Sägewerk in Mariensee am Wechsel das Schauspiel „Die Irre von Chaillot" von Jean Giraudoux (Regie: Péetra Jendrzejek). Zu sehen ist das Stück, dessen Thematik auch die Existenz und den Lebensraum der Klienten in Mariensee betrifft, noch am 18., 19., 25. und 26. Juli, 15., 16., 22., 23., 29. und 30. August sowie 5., 6. und 7. September, jeweils ab 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Karl Schubert-Haus unter 0664/849 49 00, e-mail theater@kshm.at und http://www.kshm.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung