04.07.2008 | 13:56

Startschuss zur Fachstelle für Gewaltprävention

Bohuslav: Service und Aufklärung

Landesrätin Dr. Petra Bohuslav gibt heute, Freitag, bei der Experten-Tagung in St. Pölten den Startschuss zur Etablierung der Fachstelle für Gewaltprävention. „Wir wollen eine neue Servicestelle schaffen und die vielen Organisationen, Projekte und Maßnahmen in Niederösterreich vernetzen.

Seit Anfang des Jahres gibt es auch die Hotline „jugend ohne gewalt", die unter 02742/9005-9050 von Gewalt Betroffenen mit Rat und Hilfe zur Seite steht und eine wichtige Säule der Arbeit der Fachstelle darstellt. Neu aufgebaut werden nun Unterstützungsangebote für Pädagogen, Eltern und Experten sowie ein Rahmenkonzept für eine realitätsbezogene Gewaltprävention.

Zentrale Aufgaben der Fachstelle für Gewaltprävention sind Informationen über Hilfsangebote, neue Wege in der Gewaltprävention und die Stärkung und Vernetzung der vielen helfenden Organisationen und Experten.

Bohuslav: „Die Auseinandersetzung mit Gewalt ist weder einfach noch bequem. Nur durch konsequente Thematisierung auf einem breiten fachlichen Fundament können wir die Öffentlichkeit  sensibilisieren und aufklären. Denn Ohnmacht und Wut dürfen nicht die einzigen Antworten auf Gewalt bleiben."

Nähere Informationen: Kinder- und Jugendanwaltschaft, Mag. Gabriela Peterschofsky-Orange, Telefon 02742/9005-16379, e-mail post.kija@noel.gv.at, http://www.kija.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung