02.07.2008 | 13:27

Festival „Wellenklänge" in Lunz am See startet am 4. Juli

Konzerte, Lesungen, Workshops u. a. zum Thema „Heimreise"

Die „Wellenklänge", das Festival für zeitgenössische Kunst in Lunz am See, das sich dem Motto „stark - stärker - unverstärkt" verschrieben hat, findet heuer vom 4. bis 26. Juli statt und widmet sich mit Konzerten, Lesungen, Workshops, Ausstellungen und Kunst im öffentlichen Raum dem Thema „Heimreise". Eröffnet wird das Festival auf der Seebühne von Lunz am See am Freitag, 4. Juli, um 20 Uhr durch Wolfgang Puschnigs „Alpine Aspects" mit den Amstettner Musikanten und den Kothbergtaler Schuhplattlern aus Lunz; am Samstag, 5. Juli, folgt um 20 Uhr das Konzert „Hot Feet" von Gansch & Roses. Ab Sonntag, 6. Juli, gibt es einen Samba-Workshop mit Thatiana Dos Anjos aus Brasilien, ab Montag, 7. Juli, einen Capoeira-Workshop mit Marc Heitler.

Mit Konzerten von Celia Mara & Band (10. Juli), Alegre Corrêa & Band (11. Juli) und Giana Viscardi & Band (12. Juli) beginnt dann nächste Woche ein Brasilien-Schwerpunkt, der auch eine Capoeira-Workshop-Performance am 13. Juli und eine Präsentation von Kunst im öffentlichen Raum von Georgia Creimer am 15. Juli beinhaltet: Die brasilianische Künstlerin arbeitet in Lunz am See als Arist in residence an ihrem Projekt „Geliehene Landschaft". Dazu kommt am 9. Juli die Diskussion „Ist das Kunst? Das Making-of: Von der Idee bis zur Realisierung".

Fortgesetzt wird das Festival mit einer „Power-Woche", in deren Rahmen die New Yorker Band Hazmat Modine (17. Juli) und das Quartett Netna Kisum & Beatbox (18. Juli) auftreten. Komplettiert wird diese Woche mit einer Kindervorstellung von Martin Auer (16. Juli), der Breakdanceshow „Nobulus (Moving Shadows)" (19. Juli) und dem „Jakobisingen von See zu See" (20. Juli).

Ein Nachtkonzert mit Benjamin Segal leitet am 22. Juli die letzte Woche ein, in der auch Gert Jonke am 24. Juli zum Thema „Heimreise" lesen wird. Das Erika Stucky Trio mit Jon Sass & Sebastian Fuchsberger wird am 23. Juli „Suicidal Yodels" erklingen lassen; das Christian Muthspiel-Trio mit Georg Breinschmid und Franck Tortiller spielt am 25. Juli auf. Mit dem Blechbläserquintett der Münchner Philharmoniker und ihrem Programm „Klassische Musik und mehr" klingt das Festival am 26. Juli aus.

Nähere Informationen und Karten bei „Wellenklänge" unter 0664/433 33 30, e-mail karten@wellenklaenge.at bzw. welcome@wellenklaenge.at und http://www.wellenklaenge.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung