01.07.2008 | 13:25

Weiterer Rückgang der Arbeitslosigkeit in NÖ

Mikl-Leitner: Ein Minus von 4,8 Prozent

„Noch nie zuvor gab es in Niederösterreich so viele Beschäftigte wie heuer", zeigt sich Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner über den Beschäftigungstand erfreut.

Mit einem Minus von 4,8 Prozent setzt sich der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Juni in Niederösterreich ungebremst fort. Damit waren in Juni 1.447 weniger Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher arbeitslos als noch im Vergleichsmonat des Vorjahres. Im ersten Halbjahr 2008 wurde in Niederösterreich ein Rückgang der Arbeitslosigkeit von minus 8,9 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2007 verzeichnet.

Die Arbeitslosigkeit sank bei den Jugendlichen um 6,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr, bei den 15 bis 19-jährigen um 10,6 Prozent. „Diese sensationelle Entwicklung am Arbeitsmarkt hält nun schon seit mehr als zwei Jahren ungebremst an und ist vor allem auf eine aktive Beschäftigungs- und Arbeitsmarktpolitik zurückzuführen"; ist Mikl-Leitner überzeugt.

Mit der positiven Entwicklung am Arbeitsmarkt geht auch ein Mehr an gemeldeten offenen Stellen beim AMS einher. So verzeichnete das AMS 7.468 offene Stellen im Juni 2008, das sind um 1.141 oder 18 Prozent mehr, als im Vergleichsmonat des Vorjahres.

Diese positive Entwicklung ist für Mikl-Leitner auch der klare Auftrag, die aktive NÖ Beschäftigungspolitik fortzuführen. „Besonderes Augenmerk müssen wir weiter auf die jungen Menschen legen, damit auch sie eine Chance haben, am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen."

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung